Niederlage und Sieg
Schweizer Curler setzen ihre starken Leistungen fort
publiziert: Mittwoch, 2. Apr 2014 / 08:48 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Apr 2014 / 13:22 Uhr
Die Schweizer konnten mit Kanada nicht mithalten.
Die Schweizer konnten mit Kanada nicht mithalten.

Die Schweizer Curler bleiben an der WM in Peking aussichtsreich im Rennen um einen Platz in den Playoffs. Auf eine 4:8-Niederlage gegen Topfavorit Kanada reagieren sie mit einem 8:6 gegen Schweden.

Vor den letzten zwei Vorrundenspielen, in denen sie am Donnerstag auf Mitfavorit Norwegen sowie auf das mittlerweile ambitionslose Team aus den USA treffen, totalisieren die Curler des CC Genf um Skip Peter De Cruz sechs Siege und drei Niederlagen. Ein weiterer Sieg würde ihnen ausreichen, um entweder direkt in die Playoffs zu kommen oder die Chancen zumindest über allfällige Entscheidungsspiele zu wahren.

Anders als bei ihren Niederlagen gegen Japan und Norwegen spielten die Kanadier aus Edmonton um Skip Kevin Koe, den Weltmeister von 2010, auf einem hohen Niveau, mit dem die Schweizer Meister des CC Genf besonders in der zweiten Spielhälfte nicht mithalten konnten. Nach dem Zwischenstand von 2:2 zur Pause fiel die Vorentscheidung im 7. End, als die Kanadier zwei Steine zur 6:2-Führung stahlen.

Achterbahnfahrt gegen Schweden

Der Match gegen Schweden, dessen begabter Skip Oskar Eriksson wie Peter De Cruz seine erste Weltmeisterschaft bestreitet, war von viel Auf und Ab auf beiden Seiten geprägt. Die Schweizer führten anfänglich 2:0, gerieten dann 2:4 in Rückstand und vermochten danach dem Spiel mit einem Dreierhaus zur 5:4-Führung im 6. End die vorentscheidende Wende zu geben.

Im 10. End, in dem die Schweizer 7:6 führten und den Vorteil des letzten Steins hatten, wurde es für Valentin Tanner, Dominik Märki, Peter De Cruz und Benoît Schwarz noch einmal brenzlig. Aber mit seinem hervorragenden ersten Versuch konnte Schwarz für sein Team das Zusatz-End vermeiden. Den letzten Stein brauchte er nicht mehr zu spielen.

(bg/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Persönliche Gründe  Armin Harder tritt nach fünfeinhalb Jahren aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Leistungssport-Verantwortlicher des Verbands Swiss Curling zurück. mehr lesen 
Kanada neuer Curling Weltmeister  Nach einer Durststrecke von drei Jahren fahren Kanadas Curler ihren 35. Weltmeistertitel ein. Das Team von Skip Kevin Koe aus Calgary gewinnt ... mehr lesen  
Skip Kevin Koe. (Archivbild, 2010)
Curling  Nach einer Durststrecke von neun Jahren bescheren Skip John Shuster und seine Crew dem amerikanischen Männercurling wieder eine WM-Medaille. Das US-Team gewinnt in Basel das Spiel um Bronze. mehr lesen  
Die Amerikaner bezwangen überraschend Japan und stehen nun im WM-Halbfinal.
2. Team bekannt  Kanada und das überraschende ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
Basel 12°C 17°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 10°C 13°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 11°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten