WM in Basel
Schweizer Curler vor dem Out
publiziert: Mittwoch, 6. Apr 2016 / 18:45 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 6. Apr 2016 / 21:38 Uhr
Die Schweizer haben wahrscheinlich ihre letzte Chance auf das Weiterkommen verloren.
Die Schweizer haben wahrscheinlich ihre letzte Chance auf das Weiterkommen verloren.

Nach einem 6:7 nach Zusatz-End gegen Dänemark und einem 6:3-Sieg gegen Russland verspielen die Schweizer Curler um Skip Sven Michel an der WM in Basel praktisch alle Chancen auf das Weiterkommen.

7 Meldungen im Zusammenhang
Die Aussichten, die Playoffs der besten vier Teams zu erreichen, sind für Simon Gempeler, Enrico Pfister, Marc Pfister und Skip Sven Michel vom CC Adelboden nur noch sehr theoretisch. Sie müssten zum Abschluss der Vorrunde die Titelfavoriten Norwegen und Kanada bezwingen und zugleich darauf hoffen, dass sich in etlichen anderen Spielen die Aussenseiter durchsetzen.

Einiges ausrichten können die Schweizer in jedem Fall in der Qualifikation für die Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang. Die WM in Basel sowie die nächstjährige WM in Edmonton bilden die Olympia-Qualifikation, nach der sich die besten sieben Nationen nach Rangpunkten der beiden WM-Turniere einen direkten Startplatz sichern. Die Schweizer müssen in Basel also alles daran setzen, mit einer möglichst guten Schlussklassierung abzuscheiden. Schon der 6. Platz unter den zwölf Teams wäre wesentlich mehr wert als beispielsweise der 9. Platz. Vor diesem Hintergrund müssen die Schweizer Meister in der St. Jakobshalle bis zuletzt kämpfen, auch wenn die WM-Medaillen ausser Reichweite geraten sind.

Sven Michel liess gegen die Dänen in verschiedenen Situationen recht risikoreich spielen, was sich schon im 2. End nicht auszahlte, als die von Rasmus Stjerne angeführten Dänen einen Stein zum 1:0 stahlen. Diesem geringen Rückstand jagten die Schweizer in der Folge vergeblich nach. Die Vorentscheidung brachte ein dänisches Zweierhaus zum 6:4 im vorletzten End. Die Schweizer konnten zwar noch ausgleichen, aber die Dänen nutzten den Vorteil des letzten Steins im Zusatz-End souverän.

Ende 2014 stiegen die Dänen ohne die erfahrene Nummer 3 Johnny Frederiksen in die B-Division der Europameisterschaft ab, wodurch sie die WM 2015 verpassten. Dank Frederiksens raschem Comeback stiegen sie bei der ersten Gelegenheit wieder auf. Heute gehören sie wie davor der erweiterten Weltspitze an. Eine WM-Medaille hat Rasmus Stjerne in drei Anläufen allerdings noch nicht gewonnen. Je einmal EM-Silber und EM-Bronze sind seine besten Leistungsausweise.

Nach der Enttäuschung im Match gegen Dänemark hielten sich die Schweizer im Abendspiel mit einem ungefährdeten Sieg gegen Russland schadlos. Noch vor der Spielhälfte sorgten sie gegen die von Alexej Zelusow angeführten Russen mit einem Zweierhaus und einem gestohlenen Zweier zur 5:1-Führung für die Vorentscheidung.

Die russische Delegation war nicht mit dem Team des stärkeren Skips Alexej Stukalski nach Basel, sondern mit der nominell zweiten Formation um Skip Alexej Zelusow. Dem Vernehmen nach hatten Stukalski und seine Spieler im letzten Jahr das seit heuer auf der Dopingliste stehende Medikament Meldonium eingenommen, sodass sie an der WM in einer Dopingprobe hätten hängenbleiben können.

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
An der Curling-WM in Basel bringt ... mehr lesen
Sven Michel und Co. müssen einen weiteren Dämpfer einstecken. (Archivbild)
Skip Sven Michel und sein Team müssen sich steigern, wenn es für die Qualifikation für die Playoffs reichen soll.
Nach einem 12:4-Sieg gegen ... mehr lesen
Sven Michel und sein Team konnten sich von kleinen Fehlern nicht erholen.
Die Schweizer Curler weisen nach ... mehr lesen
In ihrem zweiten Spiel der Weltmeisterschaft in Basel müssen die Schweizer Curler ... mehr lesen
Ohne selbst schlecht zu spielen, gerieten Simon Gempeler, Enrico Pfister, Marc Pfister und Sven Michel (Bild) vom CC Adelboden nach einer raschen 2:0-Führung immer mehr in Bedrängnis.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Schweizer Curler um Skip Sven Michel starten erfolgreich in die Weltmeisterschaft in der St. Jakobshalle in Basel. Sie besiegen das zu den Aussenseitern zählende Team aus Deutschland 8:2. mehr lesen 
Nach dem Glanzautritt der Schweizer Curlerinnen, sind als nächstes die Schweizer Herren gefordert.
Die Schweizer Curler um Skip Sven ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Persönliche Gründe  Armin Harder tritt nach fünfeinhalb Jahren aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Leistungssport-Verantwortlicher des Verbands Swiss Curling zurück. mehr lesen 
Kanada neuer Curling Weltmeister  Nach einer Durststrecke von drei Jahren fahren Kanadas Curler ihren 35. Weltmeistertitel ein. Das Team von Skip Kevin Koe aus Calgary gewinnt den Final der Männer-WM in Basel gegen Dänemark 5:3. mehr lesen  
Curling  Nach einer Durststrecke von neun Jahren bescheren Skip John Shuster und seine Crew dem ... mehr lesen  
Skip John Shuster und seine Crew aus dem Bundesstaat Minnesota hatten gegen die Japaner im Playoff-Spiel des Dritten gegen den Vierten der Vorrunde 5:4 gewonnen. (Symbolbild)
Die Amerikaner bezwangen überraschend Japan und stehen nun im WM-Halbfinal.
2. Team bekannt  Kanada und das überraschende ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten