Schweizer Curlerinnen auf dünnem Eis
publiziert: Sonntag, 20. Mrz 2005 / 18:46 Uhr

Die Schweizer Curlerinnen um Skip Mirjam Ott bewegen sich an der WM in Paisley bei Glasgow buchstäblich auf dünnem Eis.

Wegen einer Panne der Eismaschine konnte erst am Nachmittag gespielt werden.
Wegen einer Panne der Eismaschine konnte erst am Nachmittag gespielt werden.
1 Meldung im Zusammenhang
Am Sonntag musste zuerst eine ganze Runde wegen schlechter Eisqualität verschoben werden, und danach bezog das Flimser Team mit 7:10 gegen die USA die zweite Niederlage im dritten Spiel.

Wie schon beim 10:9-Sieg nach Zusatzend gegen Finnland gerieten die Schweizerinnen auch gegen die USA früh deutlich in Rückstand (1:5 nach drei Ends). Diesmal jedoch blieb die imposante Aufholjagd aus.

Mit zwei gestohlenen Steinen im 9. End kamen die Flimserinnen noch auf 7:9 heran, doch US-Skip Cassie Johnson brachte dann ihren letzten Stein mit einem einfachen Take-out sicher ins Ziel.

Sicher ist im "Lagoon Leisure Centre" im Glasgower Vorort Paisley eigentlich gar nichts. Die schottischen Organisatoren bieten den weltbesten Frauenteams Eis, wie es selbst von anspruchslosen Hobbycurlern bemängelt werden könnten. Offensichtlich wegen des nebenan liegenden Hallenbades bildet sich auf der Eisfläche eine Frostschicht, die präzises, berechenbares (Spitzen-)Curling enorm erschwert.

Infolge einer nächtlichen Panne in der Eismaschine hatten sich am Sonntagmorgen Wasserlachen gebildet. Erst am Nachmittag konnte wieder gespielt werden. Die 4. Runde (mit Schweiz - China) wird nun am Freitagvormittag zum Abschluss der Round Robin nachgeholt.

Resultate
1. Runde: Kanada (Cathy Gauthier, Jill Officer, Cathy Overton Clapham, Skip Jennifer Jones) - Schweiz (Flims/Michèle Knobel, Brigitte Schori, Binia Beeli, Skip Mirjam Ott) 6:5 nach Zusatzend. Norwegen (Dordi Nordby) - Japan (Ayumi Onodera) 8:2. USA (Cassie Johnson) - Schottland (Kelly Wood) 9:8. Schweden (Anette Norberg) - Italien (Diana Gaspari) 8:5. -- 2. Runde: Schweiz - Finnland (Minna Malinen, Sari Laakkonen, Skip Kirsi Nykänen, Tinna Kautonen) 10:9 nach Zusatzend. Schottland - Dänemark 10:0. China (Wang Bingyu) - Japan 7:5. Schweden - Russland (Olga Scharkowa) 9:8 nach Zusatzend. -- 3. Runde: Kanada - Finnland 9:2. USA - Dänemark 6:5. Norwegen - China 7:2. Russland - Italien 8:7. Schweiz spielfrei. -- 4. Runde: USA (Maureen Brunt, Jessica Schultz, Jamie Johnson, Skip Cassie Johnson) - Schweiz 10:7. Schottland - Kanada 10:3. Schweden - Norwegen 6:5. Japan - Italien 6:4.

Rangliste:
1. Schweden und USA je 3/6. 3. Kanada, Norwegen und Schottland je 3/4. 6. China und Russland je 2/2. 8. Schweiz und Japan je 3/2. 10. Dänemark und Finnland je 2/0. 12. Italien 3/0.

(bsk/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Curlerinnen um Skip Mirjam Ott haben an der Weltmeisterschaft in Paisley bei Glasgow ihre kleinen Chancen auf ein Weiterkommen gewahrt. Sie bezwangen Aussenseiter Japan klar mit 12:4 und glichen ihre Bilanz auf 4:4 Siege aus. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=159