Hohe Niederlage gut weggesteckt
Schweizer Curlerinnen lassen sich nicht düpieren
publiziert: Montag, 23. Nov 2015 / 19:14 Uhr
Alina Pätz.
Alina Pätz.

Die Schweizer Curlerinnen um Skip Alina Pätz verbessern sich an der EM im dänischen Esbjerg auf die positive Zwischenbilanz von 3:2 Siegen. Gegen das sieglose Estland gewinnen sie 10:5.

2 Meldungen im Zusammenhang
Von der enttäuschenden, hohen Niederlage gegen Finnland fingen sich die Weltmeisterinnen Nicole Schwägli, Marisa Winkelhausen, Nadine Lehmann und Skip Alina Pätz umgehend auf. Der Erfolg gegen die von Maile Moelder angeführten Estinnen, die vor einem Jahr in Champéry ihr erstes EM-A-Turnier bestritten und als Achte den Klassenerhalt geschafft hatten, war für die Curlerinnen von Baden Regio schiere Pflicht. Diese erledigten sie aber auf überzeugende Art. Sie nutzten schon im 3. End die Schwächen der Gegnerinnen konsequent und führten mit einem Viererhaus zur 6:2-Führung die Vorentscheidung herbei.

Am Dienstag könnten die Schweizerinnen mit Siegen gegen Dänemark und Deutschland - zu beiden Spielen startet das Schweizer Team als Favorit - den Halbfinals ein schönes Stück näherkommen.

Weil die entscheidende Phase der Europameisterschaften ab diesem Jahr nicht mehr nach dem Page-System, sondern mit klassischen Halbfinals ausgetragen wird, ist es von geringer Bedeutung, ob ein Team nach der Vorrunde den 1. oder den 4. Platz belegt.

 

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Einem überzeugenden 9:2-Erfolg ... mehr lesen
Mit der besten Leistung siegen die Schweizer Curler an der EM in Esbjerg gegen Schottland 9:2. (Archivbild)
Alina Pätz vom Schweizer Curling-Team.
Der erste Teil der Curling-EM in Esbjerg verläuft für die Schweizer Weltmeisterinnen um Skip Alina Pätz weiterhin zäh. Einem 12:1-Kantersieg gegen Ungarn folgt ein unerwartetes 3:8 gegen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Persönliche Gründe  Armin Harder tritt nach fünfeinhalb Jahren aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Leistungssport-Verantwortlicher des Verbands Swiss Curling zurück. mehr lesen 
Curling  Nach einer Durststrecke von neun Jahren bescheren Skip John Shuster und seine Crew dem amerikanischen Männercurling wieder eine WM-Medaille. Das US-Team gewinnt in Basel das Spiel um Bronze. mehr lesen  
Die Amerikaner bezwangen überraschend Japan und stehen nun im WM-Halbfinal.
2. Team bekannt  Kanada und das überraschende Dänemark stehen sich am Sonntag um 15 Uhr in der St. Jakobshalle in Basel im Final der Curling-WM der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=707