Olympia Curling: Schweizerinnen auf Medaillenkurs
Schweizer Curlerinnen stehen im Halbfinal
publiziert: Montag, 18. Feb 2002 / 20:40 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Feb 2002 / 01:31 Uhr

Salt Lake City - Im bisher wichtigsten Spiel des Olympiaturniers zeigten die Schweizerinnen um Skip Luzia Ebnöther ihre mit Abstand beste Leistung, bezwangen die vorher noch ungeschlagenen Kanadierinnen mit 7:6 und qualifizierten sich vorzeitig für die Halbfinals.

Luzia Ebnöter spielte sich und ihr Team in die Halbfinals.
Luzia Ebnöter spielte sich und ihr Team in die Halbfinals.
Bedeutungslos wird die verbleibende Vorrundenpartie gegen Deutschland, die in der Nacht auf Dienstag ausgetragen wird, aber nicht. Mit einem weiteren Sieg würden die Bernerinnen die Vorrunde auf Platz zwei beenden und im Halbfinal sicher nicht auf Kanada sondern auf die USA treffen, gegen die sie sich grössere Chancen ausrechnen dürfen. Den vierten Halbfinal-Platz machen Deutschland, Grossbritannien und Schweden untereinander aus.

Die Kanadierinnen um Skip Kelley Law, Weltmeisterinnen 2000, sind auf internationalem Niveau noch nie so dominiert worden wie von den Schweizerinnen. Das Resultat von 7:6 bringt den Leistungsunterschied nicht zum Ausdruck. Die Bernerinnen gingen mit 7:5 und Steinvorteil ins letzte End, während dem die Kanadierinnen aufgaben. Ebnöther musste ihren letzten Stein nicht mehr spielen.

Kanada und die Schweiz waren bisher die besten Teams des Turniers und es scheint, dass eine perfekte Revanche für die WM 2000 in Glasgow möglich wird. Damals besiegte Ebnöthers Team die Kanadierinnen in der Vorrunde, verlor aber mit dem letzten Stein den WM-Final. Nun führen die Bernerinnen im Head-to-Head 2:1. Der Olympiafinal wäre das vierte Duell und völlig offen.

Wie grossartig die Schweizerinnen spielten, zeigt die Prozentbilanz gegen Kanada: Luzia Ebnöther, Mirjam Ott und Tanya Frei brachten es allesamt auf eine Quote zwischen 86 und 94 Prozent gelungener Steine, was absolute Weltklasse darstellt.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 15°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 13°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 12°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 15°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 13°C 14°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 15°C 16°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten