Schweizer Doppelerfolg - Gut, besser, Lara Gut
publiziert: Samstag, 20. Dez 2008 / 12:05 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Dez 2008 / 16:17 Uhr

Lara Gut scheinen keine Grenzen gesetzt. Das Supertalent aus dem Tessin feierte im Super-G in St. Moritz, ihrem erst 13. Rennen im Weltcup, den ersten Sieg.

Fabienne Suter machte den Doppelerfolg und den Schweizer Freudentag im Engadin perfekt. Der Auftritt von Lara Gut auf dem wegen Schneefall und Wind verkürzten Strecke kam einer Machtdemonstration gleich. Mit der Startnummer 1 legte die 17-Jährige eine Zeit vor, an die keine ihrer Konkurrentinnen auch nur annähernd herankam. Fabienne Suter mit 63 Hundertsteln und die drittplatzierte Italienerin Nadia Fanchini mit 87 Hundertsteln Rückstand waren die Einzigen, die weniger als eine Sekunde auf den hoch überlegenen Teenager einbüssten.

Lara Gut, die in St. Moritz schon im vergangenen Februar mit Rang 3 in ihrer allerersten Weltcup-Abfahrt und tags darauf als Fünfte im Super-G verblüfft hatte, reiht sich ein in die illustre Liste jener Fahrerinnen, die ihren ersten Weltcup-Sieg vor ihrem 18. Lebensjahr realisieren konnten. Dem Zirkel jener Youngsters gehören unter anderen Michela Figini, Anja Pärson oder Janica Kostelic an.

Lara Gut und Fabienne Suter, die schon im ersten Super-G des Winters in Lake Louise Zweite geworden war, sorgten für den ersten Doppelerfolg des Schweizer Frauenteams seit ziemlich genau acht Jahren. Für den zuvor letzten hatten Sonja Nef und Corinne Rey-Bellet Ende Dezember 2000 im Riesenslalom am Semmering gesorgt.

In St. Moritz veredelten die bald 22-jährige Schwyzerin Andrea Dettling Sechste und Fränzi Aufdenblatten als Siebente das Glanzresultat der Equipe von Chefcoach Hugues Ansermoz. Andrea Dettling lieferte ihr klar bestes Weltcup-Ergebnis ab, nachdem sie vor kurzem in Lake Louise in Abfahrt und Super-G jeweils Elfte geworden war. Für Fränzi Aufdenblatten kommt das Ergebnis der «sportlichen Auferstehung» gleich. Seit dem 4. Rang vor einem Jahr in der Abfahrt in St. Anton war die Walliserin nie mehr unter den ersten zehn klassiert gewesen.

Nadia Styger zählte zu den vielen prominenten Ausfällen. Die Schwyzerin fuhr am selben Tor vorbei wie die Weltcup-Gesamtleaderin Lindsey Vonn und Maria Riesch, die Super-G-Weltcupsiegerin des Vorwinters.

Das Schlussklassement:

1. Lara Gut (Sz) 57,38. 2. Fabienne Suter (Sz) 0,63 zurück. 3. Nadia Fanchini (It) 0,87. 4. Anja Pärson (Sd) 1,01. 5. Nicole Hosp (Ö) 1,05. 6. Andrea Dettling (Sz) 1,06. 7. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 1,07. 8. Britt Janyk (Ka) 1,09. 9. Renate Götschl (Ö) 1,19. 10. Tina Maze (Sln) 1,21. 11. Gina Stechert (De) 1,28. 12. Ingrid Jacquemod (Fr) 1,34. 13. Julia Mancuso (USA) 1,35. 14. Marion Rolland (Fr) 1,41. 15. Monika Dumermuth (Sz) 1,43.

Ferner: 17. Nadja Kamer (Sz) 1,47. 19. Dominique Gisin (Sz) 1,61. 26. Martina Schild (Sz) 1,83. 39. Jessica Pünchera (Sz) 2,48.

Ausgeschieden u.a.: Nadia Styger (Sz), Kathrin Fuhrer (Sz), Kathrin Zettel (Ö), Emily Brydon (Ka), Maria Riesch (De), Lindsey Vonn (USA), Maria Holaus (Ö).

Gesamtwertung (nach 10 von 35 Prüfungen):

1. Lindsey Vonn (USA) 438. 2. Tanja Poutiainen (Fi) 400. 3. Maria Riesch (De) 378. 4. Nicole Hosp (Ö) 368. 5. Anja Pärson (Sd) 348. 6. Kathrin Zettel (Ö) 272. 7. Sarka Zahrobska (Tsch) 254. 8. Nadia Fanchini (It) 240. 9. Lara Gut (Sz) 237. 10. Maria Pietilä-Holmner (Sd) 232. 11. Fabienne Suter (Sz) 231. 12. Andrea Fischbacher (Ö) 213. 13. Elisabeth Görgl (Ö) 200. 14. Manuela Mölgg (It) 151. 15. Tina Maze (Sln) 142.

16. Tessa Worley (Fr) 133. 17. Michaela Kirchgasser (Ö) 129. 18. Nicole Gius (It) 116. 19. Emily Brydon (Ka) 105. 20. Anna Fenninger (Ö) 99. 21. Julia Mancuso (USA) 97. 22. Andrea Dettling (Sz) 92. 23. Marion Bertrand (Fr) 84. 24. Kathrin Hölzl (De) 76. 25. Gina Stechert (De) 74. 26. Britt Janyk (Ka) 70. 27. Denise Karbon (It) und Marie Marchand-Arvier (Fr) 66. 29. Fränzi Aufdenblatten (Sz) und Therese Borssen (Sd) 62.

Ferner: 33. Aline Bonjour 60. 46. Dominique Gisin 38. 48. Rabea Grand 35. 50. Denise Feierabend 34. 51. Nadia Styger 32. 56. Monika Dumermuth und Sandra Gini 26. 77. Nadja Kamer 14. 93. Martina Schild 5.

Super-G (nach 2 von 7 Rennen): 1. Nadia Fanchini (It) und Fabienne Suter (Sz) 160. 3. Lara Gut (Sz) und Anja Pärson (Sd) 100. 5. Andrea Fischbacher (Ö) 86. 6. Andrea Dettling (Sz) 64. 7. Nicole Hosp (Ö) 63. 8. Tina Maze (Sln) 58. 9. Jessica Lindell-Vikarby (Sd) 56. 10. Britt Janyk (Ka) 54. 11. Fränzi Aufdenblatten 51. Ferner: 19. Nadia Styger 26. 24. Monika Dumermuth 16. 26. Nadja Kamer 14. 30. Dominique Gisin 12. 37. Martina Schild 5.

Nationen (nach 21 von 73 Wettkämpfen): 1. Österreich 3360 (Männer 1814+Frauen 1546). 2. Schweiz 2410 (1518+892). 3. Italien 1594 (845+749). 4. USA 1499 (874+625). 5. Schweden 1192 (383+809). 6. Frankreich 1133 (667+466). 7. Kanada 827 (561+266). 8. Deutschland 694 (66+628). 9. Norwegen 578 (523+55). 10. Finnland 447 (18+429). 11. Slowenien 436 (211+225). 12. Tschechien 315 (61+254). 13. Kroatien 247 (161+86). 14. Liechtenstein 131 (116+15). 15. Slowakei 71 (12+59). 16. Grossbritanien 26 (0+26). 17. Spanien 22 (0+22). 18. Polen 14 (0+14). 19. Bulgarien 10 (10+0). 20. Andorra 9 (9+0). 21. Rumänien 1 (0+1).

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 18°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten