BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Triathlon: Vorschau Schweizer Meisterschaften in Nyon
Schweizer Frauen-Stars kämpfen um Triathlon-Gold
publiziert: Donnerstag, 9. Aug 2001 / 16:59 Uhr

Nyon - Hochkarätiger kann ein Frauen-Triathlon aus Schweizer Sicht nicht sein: An den Schweizer Meisterschaften vom Sonntag in Nyon kämpfen Junioren-Weltmeisterin Nicola Spirig, Olympiasiegerin Brigitte McMahon und die zweifachen Hawaii-Siegerin Natascha Badmann um die Nachfolge von Magali Messmer.

Bei den Männern gilt Titelverteidiger Reto Hug (Buchs SG) als haushoher Favorit, selbst wenn das Windschattenfahren auf der Radstrecke im Gegensatz zum Weltcup und den internationalen Titelkämpfen nicht erlaubt ist. Bei den Frauen könnte sich diese Tatsache zumindest vorübergehend zu Gunsten von Natascha Badmann auswirken.

Denn die 34-jährige Oftringerin gilt als klar stärkste Radfahrerin, McMahon (Baar) ist die stärkste Schwimmerin unter den Siegesanwärterinnen, während Spirig (Winkel ZH) im abschliessenden Laufen die wohl beste Abschnittszeit realisieren dürfte.

Badmann in Nyon bereits Meisterin

Badmann war 1998 auf der gleichen Strecke in Nyon über diese Distanz auch Meisterin geworden. Zudem war sie 1997 Europameisterin über die olympische Distanz. Im Gegensatz zu Spirig und McMahon hegt Badmann aber keinerlei Olympia-Ambitionen mehr. Da die diesjährige Ironman-Kalifornien-Siegerin diese Meisterschaften auch voll aus dem Langdistanz-Training heraus bestreitet, wäre ein Triumph von Badmann in Nyon eine Überraschung. Der Formhöhepunkt von Badmann ist auch heuer erst für die legendäre Ironman-WM auf Hawaii (3,8/180/42,195) vorgesehen.

Die spannende Frage von Nyon lautet, ob oder wie schnell Badmann auf dem Rad den Vorsprung der schnellen Schwimmerin McMahon wettmachen wird. Die 34-jährige McMahon hatte am letzten Samstag bei ihrem Comeback-Start nach der Babypause in Zürich im zweiten 6- km-Radteil imponiert. Da konnte sie mit einer Tempoverschärfung die nächstfolgenden Konkurrentinnen bis zu einer halben Minute distanzieren.

Bei den Männern hätte Hug in Nyon am ehesten noch vom schnellen Allround-Triathlet Christoph Mauch in Bedrängnis gebracht werden können. Doch Mauch befindet sich nach seinem zweiten Platz am Ironman Switzerland vom letzten Sonntag natürlich noch in der Ruhephase. So sind der Vorjahreszweite Dominik Rechsteiner (Wittenbach SG) und der Credit-Suisse-Circuit-Leader Mikael Aigroz (Château d'Oex) die aussichtsreichsten Anwärter auf die Plätze 2 und 3.

Die SM-Rennen von Nyon zählen auch zum Credit-Suisse-Circuit, der zwei Wochen später in Lausanne abgeschlossen wird.

Nyon. Schweizer Meisterschaften und Credit-Suisse-Circuit-Rennen vom Sonntag, 12. August. Start Junioren: 8.00 Uhr. -- Frauen. Start: 12.15 Uhr. -- Männer. Start: 12.45 Uhr. Distanzen. Elite (olympische Distanz): 1,5 km Schwimmen/40 km Radfahren/10 km Laufen. -- Junioren: 0,75/20/5. -- Bemerkung: Windschattenfahren verboten.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 3°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 8°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten