Schweizer Hafteinrichtungen zu 85 Prozent ausgelastet
publiziert: Dienstag, 4. Mrz 2008 / 12:47 Uhr

Neuenburg - In den Einrichtungen des Schweizer Strafvollzugs sassen letzten Herbst 5715 Personen ein. Das sind 3% weniger als 2006 und 7% weniger als 2005, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte.

Am Stichtag befanden sich 1653 Personen in Untersuchungshaft, 3586 im Strafvollzug.
Am Stichtag befanden sich 1653 Personen in Untersuchungshaft, 3586 im Strafvollzug.
Stichtag für die BFS-Erhebung war der 5. September 2007. Die Anstalten meldeten eine Kapazität von 6654 Plätzen (-1 Prozent). Am Stichtag waren sie zu 86 Prozent ausgelastet. Der Anteil der Frauen (6 Prozent) und Jugendlichen (1 Prozent) hat sich gegenüber dem Vorjahr nicht verändert.

Am Stichtag befanden sich 1653 Personen in Untersuchungshaft, 3586 im Strafvollzug, 403 in Ausschaffungs- oder Auslieferungshaft. 73 waren aus anderen Gründen inhaftiert. 79 Prozent der Untersuchungshäftlinge waren ausländischer Nationalität. Der Anteil Ausländer im Strafvollzug betrug 63 Prozent.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
Die Ehe der Eltern hat einen erheblichen Einfluss auf die Psyche von Kinder und Teenager.
Einkommen weniger wichtig  Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das ... mehr lesen  
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit günstigeren Steuerbedingungen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 14°C 29°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 15°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 19°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten