Eurovision Song Contest 2013
Schweizer «Heilsarmee rocks Malmö»
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 17:33 Uhr

Zürich - Die Schweizer Heilsarmee will beim Eurovision Song Contest 2013 im schwedischen Malmö mitrocken. Eine sechsköpfige Rockband bewirbt sich mit dem Titel «You and me» auf dem Portal des Schweizer Fernsehens.

Schallplatten vom Feinsten in der 50s Tankstelle am Platztor
7 Meldungen im Zusammenhang
«Am Anfang war alles nur einfach eine verrückte Idee», heisst es in einer Mitteilung der Heilsarmee Schweiz vom Donnerstag. Aber dann habe die Idee innerhalb der Heilsarmee immer mehr begeisterte Anhänger gefunden. «Dieses Experiment müssen wir wagen.»

Die Heilsarmee konnte die Musikproduktions-Firma Hitmill für ihren Song gewinnen. Nun wirbt die Organisation auf ihrer Website mit «Heilsarmee rocks Malmö». Damit man auch gleich mitsingen kann, sind sowohl Partitur als auch Liedtext auf der Website veröffentlicht.

Das Video ist am Donnerstagnachmittag auf der Seite des Schweizer Fernsehens hochgeladen worden. In Uniform fahren die sechs Musiker und Musikerinnen eine Bahnhofs-Rolltreppe rauf und runter. Die Bandmitglieder seien in einem internen Casting erkoren worden, heisst es in der Mitteilung weiter. Sie seien allesamt bei der Heilsarmee. Die Jüngste der Band ist 20-jährig, der Älteste 94.

ESC-Song erweitert Weihnachtsrepertoire

Ab Mitte Oktober entscheidet ein Internet-Voting, welche 14 Kandidaten es in die Live-Sendung des Schweizer Fernsehen am 15. Dezember schaffen. In dieser wird dann der ESC-Beitrag gekürt. Und die Konkurrenz ist zahlreich: Bis am Donnerstagnachmittag waren 76 Videos auf dem SF-Portal. Die verlängerte Anmeldefrist läuft noch bis am 8. Oktober.

Die Heilsarmee fordert denn auf ihrer Website auch auf, für ihren Song zu stimmen: «Um im nächsten Jahr die Schweiz am ESC erfolgreich vertreten zu können, muss sich die Heilsarmee aber zuerst gegen die Schweizer Mitbewerber durchsetzen. Und das geht nur, wenn wir auch auf deine Stimme zählen können - Danke!».

Die christliche Hilfsorganisation nimmt es aber sportlich, falls sie im nächsten Jahr nicht nach Malmö reisen wird: «Einerseits steigert die Teilnahme unsere Bekanntheit, andererseits haben wir einen neuen Song, den wir in unser Weihnachtsrepertoire aufnehmen können.»

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die sechsköpfige Heilsarmee-Band wird die Schweiz am Eurovision Song Contest (ESC) 2013 im schwedischen Malmö wohl ... mehr lesen
Die sechs Berner Salutisten und Salutistinnen sind zwischen 20 und 94 Jahre alt.
Kreuzlingen TG - Die Schweizer Endausscheidung für den Eurovision Song Contest hat mit einer Sensation geendet: Die Schweiz wird im schwedischen Malmö von der Heilsarmee vertreten. mehr lesen  1
Zürich - Wer die Schweiz am «Eurovision Song Contest» im nächsten Jahr in Schweden vertreten soll, wird am 15. Dezember ... mehr lesen
Die TV-Zuschauer entscheiden per Televoting, wer als Vertretung der Schweiz zum Eurovision Song Contest nach Malmö reisen wird. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich - Für den Eurovision Song Contest (ESC) 2013 im schwedischen Malmö werden Schweizer Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Interessierte können ab 1. September ihre Songs auf die Internetplattform www.eurovision.sf.tv hochladen. Anmeldeschluss ist der 30. September. mehr lesen 
Hamburg - Malmö wird Gastgeber des Eurovision Song Contest 2013. Die südschwedische Stadt setzte sich gegen Stockholm als ... mehr lesen
Der Eurovision Song Contest fand bereits 1992 in Malmö statt.
Schallplatten vom Feinsten in der 50s Tankstelle am Platztor
«Ein grosser Teil der Leute entdeckt neue Musik am Radio.»
«Ein grosser Teil der Leute entdeckt neue ...
Einheimische Förderung  Zürich - Der Verband Schweizer Musikschaffender hat am Freitag auf seiner Mitgliederversammlung in Zürich die Kampagne «Mehr Schweizer Musik im Schweizer Radio» gestartet. Zusammen mit anderen Künstlerverbänden werden Unterschriften gesammelt. Adressaten sind die Privatradios. 
piratenradio.ch Musik Doku  Kein geringerer als Radio-DJ-Ikone John Peel führt durch diese BBC-Doku über das Leben und die Kunst ...  
«Ich werde jetzt erstmal chillen und einfach nur ich selbst sein!»
Ex-Boyband-Liebling Zayn Malik erklärte in eigenen Worten, warum er One Direction verlassen musste. mehr lesen  
Die Jungs von One Direction versicherten, dass sie die Arbeit an dem neuen Album wie geplant fortsetzen werden.
Zayn Malik war es einfach zu viel One-Direction-Liebling Zayn Malik (22) hielt dem Druck eines Lebens im Rampenlicht nicht mehr stand.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2664
    Ein Schmankerl Zitat Kassandra: "Wer mich kennt, weiss, was ich von Religionen halte, ... Sa, 21.03.15 05:15
  • jorian aus Dulliken 1573
    Durcheinander Der Mann lässt den Gegenüber nicht ausreden und das mit meinen ... Do, 19.03.15 12:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Wo... liegt denn wohl die Ursache an der Islamfeindlichkeit? Wäre es ... So, 15.03.15 11:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Als... psychologische Kriegsführung zur Vernichtung von kultureller Identität ... Mo, 09.03.15 09:14
  • Niina aus Oberhausen 1
    Wir sind uns NICHT alle einig. Poetisch, handgemacht, ehrlich und mit dem Schalk im Nacken- das klingt ... Mi, 04.02.15 14:53
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 7
    Spiessige Provinz Daran sieht man, wie provinziell doch Zürich ist. Was Zürcher für schön ... Mo, 19.01.15 16:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2887
    Leute... die Redaktionen und Karrikaturisten bedrohen, müssten eigentlich längst ... Do, 15.01.15 11:33
  • jorian aus Dulliken 1573
    BLABLABLA! Da hat der Schawinski mal was abgekriegt, dieser Narzist. Die BILLAG ... Sa, 20.12.14 03:55
art-tv.ch «Rote Laterne» im Opernhaus Zürich - Im Gespräch Ein Gespräch zwischen dem Dramaturg Claus ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 1°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Basel -2°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 10°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Bern -1°C 13°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 14°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 0°C 14°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten