Schweizer Jugendliche gehen immer öfter in ein Bordell
publiziert: Dienstag, 26. Feb 2008 / 19:21 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 27. Feb 2008 / 00:32 Uhr

Bern - Immer mehr Jugendliche aus der Schweiz gehen zu Prostituierten. Während dem Schäferstündchen wünschen sich die Jungs dann Stellungen, die sie aus Pornofilmen oder aus dem Internet kennen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Aktuellen Medienberichten zufolge kann Alfredo Lardelli, ein Berater im Rotlichtbezirk, die ansteigende Zahl der Besucher nur bestätigen.

«Ich stelle in letzter Zeit in allen Betrieben, die ich in der Deutschschweiz betreue, eine deutliche Zunahme von jugendlichen Freiern fest», so Lardelli.

Hierzulande ist es Jugendlichen erlaubt, schon ab 16 Jahren in ein Bordell zu gehen.

(fest/Quelle: www.firstnews.de)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
In den Jahren 1987 bis 2000 wurden in der ganzen Schweiz über 9000 Männer befragt.
Lausanne - Im Alter von 40 Jahren ist ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash ... mehr lesen  
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Lugano 9°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten