Schweizer Kombinierer enttäuschen zum Auftakt
publiziert: Freitag, 20. Feb 2009 / 18:15 Uhr / aktualisiert: Freitag, 20. Feb 2009 / 19:50 Uhr

Die Schweizer Kombinierer haben ihre angestrebte Top-10-Klassierung im ersten von insgesamt drei Einzelwettkämpfen an den WM in Liberec klar verfehlt.

Auch Tim Hug brauchte nicht mehr anzutreten.
Auch Tim Hug brauchte nicht mehr anzutreten.
1 Meldung im Zusammenhang
Weltmeister im Massenstart-Wettkampf wurde der Amerikaner Todd Lodwick. Silber holte überraschend Tino Edelmann (De), Bronze ging an den Franzosen Jason Lamy Chappuis.

Mit Tim Hug und Ronny Heer durften zwei des helvetischen Trios gar nicht mehr zum Finaldurchgang im Springen antreten. Und Seppi Hurschler, der nach dem 10-km-Langlauf vom Donnerstag noch an vierter Stelle gelegen hatte, fand sich auf dem Bakken nicht zurecht.

Überraschungssieger Lodwick

Hätten im letzten Umgang nicht bloss noch die besten 30 Besten des Zwischenklassements antreten dürfen, wäre er wohl noch weiter als auf den 29. Rang zurückgefallen.

Der 32-jährige Lodwick gilt als Überraschungssieger und sorgte an der Schanze in Liberec vor ein paar Hundert Zuschauern für einen US-Tag. Am Morgen hatte bereits seine Landsfrau Lindsey Van das Skispringen gewonnen.

Lodwick, der vor drei Jahren bereits zurückgetreten war und sich auf diesen Winter hin wieder aufgeraffte, ist der erste und zugleich letzte Weltmeister in der Kombination mit Massenstart. Dieses Wettkampfformat war noch in den WM-Kalender aufgenommen geworden, bevor der Modus der Kombinierer vereinheitlicht wurde.

Resultate:

Schlussklassement:
1. Todd Lodwick (USA) 276,0. 2. Tino Edelmann (De) 273,7. 3. Jason Lamy Chappuis (Fr) 265,2. 4. Anssi Koivuranta (Fi) 260,2. 5. Bill Demong (USA) 258,7. 6. Christoph Bieler (Ö) 258,7. 7. Petter Tande (No) 255,5. 8. Eric Frenzel (De) 255,2. 9. Jaakko Tallus (Est) 251,0. 10. François Braud (Fr) 249,2.

11. Janne Ryynänen (Fi) 248,2. 12. Pavel Churavy (Tsch) 246,2. 13. Jan Schmid (No) 246,0. 14. Daito Takahashi (Jap) 240,7. 15. Yusuke Minato (Jap) 240,2. - Die Schweizer: 29. Seppi Hurschler 215,5. - Nicht im Final des Springens: 31. Ronny Heer 159,5. 39. Tim Hug 143,2. - 58 klassiert.

Die Besten des Springens:
1. Lodwick 156,0 (100,5/97,5). 2. Edelmann 155,0 (100,5/97). 3. Lamy Chappuis 142,0 (95/96). 4. Ryynänen 148,0 (99,5/94,5). 5. Takahashi 145,0 (96,5/96). 6. Tallus 144,0 (97,5/94,5). 7. Koivuranta 95/96). 8. Demong (97/93) und Bieler (95/95), je 140,0. 10. Tande 138,0 (94,5/94,5). - Ferner: 30. Hurschler 97,0 (83/85,5).

Stand nach dem 10-km-Langlauf:
1. Lodwick 24:49,7. 2. Edelmann und Demong, je 5,0 (1,3 Punkte Rückstand für das Springen). 4. Hurschler 6,0 (1,5). 5. Koivuranta, Braud, Frenzel und Norihito Kobayashi (Jap),AA je 7,0 (1,8). 9. Schmid und Alessandro Pittin (It), je 8,0 (2,0). - Ferner: 29. Heer 1:02 (15,5). 43. Hug 2:15,0 (33,8).

(tri/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bei der WM in Liberec wartete Seppi ... mehr lesen
Seppi Hurschler hat sich eine gute Ausgangslage in der Nord. Kombination geschaffen. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Basel 9°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 2°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 7°C 11°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten