Schweizer Langläuferinnen knapp hinter Weltcup-Rängen
publiziert: Samstag, 24. Nov 2007 / 13:01 Uhr / aktualisiert: Samstag, 24. Nov 2007 / 15:10 Uhr

Marit Björgen hat beim ersten Distanz-Weltcup der Skilangläuferin vor heimischem Publikum in Beitostölen (No) das 10-km-Rennen in der freien Technik gewonnen. Junioren-Weltmeisterin Silvana Bucher verpasste als beste Schweizerin (31.) die Weltcup-Ränge um eine Sekunde.

Das Schweizer Trio klassierte sich innerhalb von 1,3 Sekunden auf den Rängen 31 bis 34.
Das Schweizer Trio klassierte sich innerhalb von 1,3 Sekunden auf den Rängen 31 bis 34.
Björgen siegte bei fast 10 Grad minus mit 20,3 Sekunden Vorsprung auf ihre Landsfrau Vibeke Skofterud. Gesamtweltcup-Titelverteidigerin Virpi Kuitunen (Fi) hatte wegen einer Erkältung kurzfristig auf einen Start verzichtet.

Auch Seraina Mischol, die beim Auftakt in Düsseldorf mit Rang 5 geglänzt hatte, schonte sich im Hinblick auf die kommenden Aufgaben mit dem Weltcup in Davos (8./9. Dezember) als Höhepunkt.

Das Schweizer Trio mit Bucher, Seraina Boner und Laurence Rochat klassierte sich innerhalb von 1,3 Sekunden auf den Rängen 31 bis 34. «Ich bin zufrieden, das ist ein erfreuliches Resultat», sagte der Schweizer Disziplinenchef Adriano Iseppi. «Es ist ein klarer Aufwärtstrend erkennbar.»

Resultate:
1. Björgen 26:16,3. 2. Skofterud 20,3 zurück. 3. Charlotte Kalla (Sd) 21,3. 4. Valentina Schewtschenko (Ukr) 29,2. 5. Arianna Follis (It) 31,6.

Ferner die Schweizerinnen: 31. Bucher 1:52,0. 33. Boner 1:53,4. 34. Rochat 1:53,5. - 65 gestartet, 63 klassiert.

Gesamt-Weltcup: (2/31)
1. Björgen 180. 2. Natalia Matwejewa (Russ) 100. 3. Follis 95. 4. Skofterud 80. 5. Kalla 76.

Ferner. 9. Mischol 45.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen -1°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 0°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 0°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten