Rückenprobleme bei Fiva
Schweizer Männer im Skicross ohne Medaille
publiziert: Donnerstag, 20. Feb 2014 / 10:38 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 20. Feb 2014 / 12:58 Uhr
Alex Fiva plagen starke Rückenschmerzen.
Alex Fiva plagen starke Rückenschmerzen.

Die Schweizer Skicrosser gehen 2014 an den Olympischen Spielen leer aus. Armin Niederer, die letzte verbliebene Hoffnung, scheidet im Halbfinal aus und wird letztlich Siebter.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der Klosterser belegte in seinem Halbfinal-Lauf den vierten und letzten Rang, nachdem er der Konkurrent praktisch von Beginn weg hinterher gefahren war. Als schwachen Trost holte Niederer immerhin ein olympisches Diplom. Bereits den Viertelfinal hatte der Bündner nur mit ausserordentlich viel Glück überstanden. Die beiden führenden Fahrer stürzten beim weiten Zielsprung, Niederer konnte erben und gewann den Lauf in extremis.

Der Renntag von Fiva stand von Beginn weg unter einem schlechten Stern. Schläge im Training vom Mittwoch und beim Einfahren vor dem Rennen verursachten beim Bündner abermals starke Rückenschmerzen. Deshalb hatte der Weltcup-Sieger des letzten Winters beim Zeitlauf nach wenigen Metern abgeschwungen. Eine Behandlung beim Physiotherapeuten brachte nur kurzfristige Linderung der Schmerzen.

Nach gutem Start in seinem Achtelfinal-Lauf wurde Fiva vom heranpreschenden Brady Leman «abgeschossen». Der Kanadier fuhr von hinten auf den führenden Schweizer auf und brachte diesen zu Fall. «Das Knie tut mir nun auch noch weh», sagte Fiva im TV-Interview. «Ich konnte über die Wellen eh kaum stehen.»

Den totalen Triumph feierte das französische Team, das zu einem Dreifachsieg kam. Weltmeister Jean-Frédéric Chapuis, der Nachfolger von Mike Schmid als Olympiasieger, besitzt auch den Schweizer Pass und fuhr einst Alpinrennen für Swiss-Ski. Seine Teamkollegen Arnaud Boloventa und Jonathan Midol komplettierten das «Triplé» der Franzosen.

(ww/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Skicross-Fraktion ... mehr lesen
Virginie Faivre gehört zum Favoritenkreis für das Skicross. (Archivbild)
Trainer Ralph Pfäffli. (Archivbild)
Die Schweizer Skicross-Auswahl ist ein Premium-Produkt. Für eine Topklassierung kommen gleich mehrere Kandidaten infrage - für olympische Verhältnisse keine alltägliche Ausgangslage. mehr lesen
Mike Schmid kann nicht zum ... mehr lesen
Pechvogel Mike Schmid.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -4°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten