Olympia: Viererbob-Vorschau
Schweizer Medaillen-Chancen im Viererbob
publiziert: Donnerstag, 21. Feb 2002 / 09:36 Uhr

Park City - Die Ausgangslage vor dem Viererbob-Rennen ist ähnlich wie die vor dem Wettkampf mit dem kleinen Schlitten. Wiederum zählen die Schweizer zu jenen fünf Mannschaften, die sich am Freitag und Samstag (23.30 MEZ) mit Recht eine Medaille erhoffen dürfen.

Christian Reich und Steve Anderhub haben auch im Viererbob Medaillenchancen.
Christian Reich und Steve Anderhub haben auch im Viererbob Medaillenchancen.
Christian Reich (35) ist abermals stärker einzuschätzen als Olympia-Neuling Martin Annen, der den Bob 'Schweiz 1' steuert. Die Deutschen sind in der komfortablen Lage, zwei potenzielle Sieger- Equipen am Start zu haben. Der zweite deutsche Steuermann neben Titelverteidiger und Zweierbob-Olympiasieger Christoph Langen ist Andre Lange (29), der den schweren Schlitten in dieser Saison wohl am besten im Griff hatte. Erneut zum Kreis der Medaillenanwärter gehört auch der Amerikaner Todd Hays. Nach dem enttäuschenden 4. Platz vom letzten Wochenende sinnt der Amerikaner auf Revanche.

Ausser dem Zweierbob-Wettkampf der Männer haben die Amerikaner nach dem Ende der Schlittenrennen sämtliche Entscheidungen auf der Bobbahn im Utah Olympic Park dominiert. Martin Annen hatte am Sonntag verhindert, dass eine US-Bobmannschaft erstmals seit 46 Jahren wieder eine Medaille gewinnt. Dieser Erfolg könnte jenen Knoten bei Annen gelöst haben, der ihn schon seit einiger Zeit an der Entfaltung seines effektiven Könnens gehindert hat.

Während der internationalen Trainingswoche auf der Olympiabahn im letzten November steuerte Annen (28) den schweren Schlitten nämlich noch auf dem Niveau von Lange und lieferte sich mit dem Ostdeutschen jeweils einen Kampf um Hundertstelsekunden. "Mit der Bronzemedaille im Sack habe ich nun nichts zu verlieren und kann viel riskieren. Dank unseres Potenzials am Start sind wir auch mit dem Viererbob ein Spitzenteam", sagte Annen. Der Schwyzer Steuermann tritt mit Silvio Schaufelberger, Beat Hefti und Cédric Grand zum Rennen an.

Geballte Schubkraft hat auch Reich im Schlitten. Das 'Triple-A-Team' mit Steve Anderhub, Guido Acklin und Urs Aeberhard verleiht auch dem zweiten Schweizer Schlitten den notwendigen und im modernen Bobsport so wichtigen Startschwung. Steuermann Reich ist zuversichtlich. 'Es könnte noch mehr möglich sein als mit dem Zweierbob', sagt der Aargauer. Reich hat im Hinblick auf Olympia mit viel Aufwand einen neuen Viererbob gebaut, der sich in dieser Saison schon mehrmals bewährt hat.

Auch Langen benutzt im Rennen einen neuen Schlitten, der zu Beginn der Saison freilich noch mit vielen Kinderkrankheiten behaftet war. Mittlerweile ist Langens Bob aber wohl wieder auf dem (hohen) Standard der früheren Modelle. Wie im Zweierbob-Rennen muss Langen auf seinen stärksten Hintermann, den verletzten Marco Jakobs, verzichten. Für den ehemaligen Diskuswerfer springt Franz Sagmeister aus dem Team von Rene Spies ein.

Langen wurde vor vier Jahren in Nagano (Jap) in einer Entscheidung über drei Durchgänge Viererbob-Olympiasieger vor Marcel Rohner und den zeitgleichen Bruno Mingeon (Fr) und Sean Olsson (Gb). Der Franzose kann sich auch in Park City leise Chancen auf einen Medaillengewinn ausrechnen, sofern er den Rückstand am Start im Rahmen hält. Olsson gehört nurmehr zur zweiten Garnitur seines Verbandes und bestritt in diesem Winter den Europacup. Rohner ist vor einem Jahr zurückgetreten.

(Daniel Good, Park City /sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das berichtet die «New York Times». mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
St. Gallen 0°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 1°C 4°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten