Schweizer Online Casinos als Arbeitgeber für Studenten
publiziert: Mittwoch, 10. Nov 2021 / 17:22 Uhr / aktualisiert: Montag, 15. Nov 2021 / 01:33 Uhr
Als Kundensupporter kann man als Student problemlos bei einer Glücksspielfirma arbeiten.
Als Kundensupporter kann man als Student problemlos bei einer Glücksspielfirma arbeiten.

Als Schweizer Student ist es notwendig, eine finanzielle Basis zu schaffen. Kursbücher, Studiengebühren und die Betriebskosten der Wohnung - da bleibt schnell wenig Budget für Partys oder anderes Vergnügen.

Den passenden Nebenjob zu finden, der all diese Dinge finanziert, ist dabei oft leichter gesagt als getan. Seit Beginn des Jahres 2019 sind hierzulande jedoch neue Berufschancen verfügbar, die auch für dich als Student spannende Perspektiven ermöglichen können.

Lukrative Branche

Eine besonders lukrative Branche hat mittlerweile auch in der Schweiz den Weg in die Legalität gefunden. Seit dem 1. Januar 2019 gilt das neue Glücksspielgesetz, welches den Betrieb lokaler Online Casinos erlaubt. Dadurch ergeben sich für Studenten im Land auch berufliche Perspektiven. «iGaming» ist eine wachsende Branche, in welcher sowohl mit Fachkenntnissen als auch ohne spezielles Wissen eine interessanter Nebenverdienst erwirtschaftet werden kann.

Lockerung in der Gesetzgebung

Durch die Legalisierung von Schweizer Online Casinos im Jahr 2019 ist die Auswahl entsprechender Jobangebote stetig am Wachsen. Entsprechende Anbieter suchen laufend Personal, um interessierten Spielern notwendige Strukturen bereit stellen zu können. Mittlerweile sind im Internet Jobportale entstanden, die freie Stellen für entsprechende Nebenjobs ausgeschrieben werden.

Seit 2020 steigt analog zur Nachfrage nach Online Spielmöglichkeiten auch die nach freien Stellen in der Branche stetig. Der Branchenumsatz stieg von 2019 bis 2020 von 25 Millionen CHF auf 187 Millionen CHF. Ein Sportexperte der Website FITFORBEACH äusserte dazu, dass inzwischen selbst bekannte Sportler ihre Freizeit gerne in Online Casinos verbringen und auch Fussball-Stars bekannten sich durch entsprechende Werbekooperationen als Fans des Online-Glücksspiels.

Einstiegsmöglichkeiten für Arbeitnehmer

Eine gute Einstiegsmöglichkeit als Arbeitnehmer bietet vor allem der Kundensupport, welcher sich als überaus lukrativ herausstellen kann. Da solche Stellen oft mit Ortsunabhängigkeit verbunden sind, kann dieser Nebenjob optimal mit den Anforderungen eines Studentenlebens kombiniert werden. Dadurch, dass die Angestellten als erste Anlaufstelle für Probleme fungieren, erhalten sie einen perfekten Einblick in die hierzulande neuartige Industrie. Die Spieler werden während der Arbeitszeit durch Live-Chats, E-Mail oder Telefonkontakt unterstützt. Bei guter Arbeit, kann sich ein solcher Nebenjob optimal zu einem Karrieresprungbrett für die Zukunft entwickeln.

Für etwas mehr Action neben Vorlesungen und Seminaren eignet sich auch der Job als Dealer von Casino-Spielen. Von einem frei wählbaren Ort aus mischen Mini-Jobber die Karten oder drehen das Roulette-Rad für hunderte von Spielern, die durch verschiedene Endgeräte auf der ganzen Welt an deinem Tisch sitzen. Dieser Job eignet sich vor allem für Personen, die eine Begeisterung für das Glücksspiel mitbringen.

Vorsicht geboten

Obwohl die Arbeit in Online-Casinos zwar interessant klingt, gilt es behutsam vorzugehen. Durch die Legalisierung des Gewerbes haben sich auch einige Anbieter hervorgetan, die es mit der Seriosität nicht ganz so genau nehmen. Durch verschiedene Vergleichsportale erhalten Interessenten eine Übersicht vertrauenswürdiger Unternehmen. Firmen dieser Art wollen grundsätzlich nur Leute anstellen, die eine persönliche Begeisterung für das Glücksspiel empfinden. Deshalb eignet sich die Arbeit in der Casino-Branche ausschliesslich für Leute, die entweder Vorerfahrungen mitbringen oder ein echtes Interesse an der Branche mitbringen.

Findest du neben deiner studentischen Tätigkeit Gefallen an deinem Nebenjob, kann dies den Wegweiser für eine spannende Karriere in der Zukunft bedeuten. Studierst du beispielsweise Informatik, kannst du dir aufgrund der strukturellen Kenntnisse wohl leichter einen Job als Frontend-Entwickler oder Javascript-Ingenieur sichern. Allerdings bieten sich beispielsweise auch Wirtschafts- oder Linguistikabsolventen Karrierechancen an. Buchhalter oder Übersetzer werden in dieser vielversprechenden Industrie zukünftig ebenfalls sehr gefragt sein.

(fest/pd)

An erster Stelle steht die eigene Sicherheit.
An erster Stelle steht die eigene Sicherheit.
Die Vorteile von E-Bikes sind zahlreich. Wer ein E-Bike besitzt, ist zeitlich flexibel, da er beispielsweise von Störungen im öffentlichen Nahverkehr nicht betroffen ist. E-Bikes lassen sich zudem platzsparend unterbringen. mehr lesen 
Als Schweizer Student ist es notwendig, eine finanzielle Basis zu schaffen. Kursbücher, Studiengebühren und die Betriebskosten der Wohnung - da bleibt schnell wenig Budget für Partys oder anderes ... mehr lesen
Als Kundensupporter kann man als Student problemlos bei einer Glücksspielfirma arbeiten.
Ein makelloses Aussehen galt schon immer als das Ideal der Jugend. Es ist besonders in den Jugendjahren von grossem Interesse, ein makelloses Aussehen zu besitzen. mehr lesen  
Kurze Wege im Homeoffice sind wichtig.
Im Zuge der Ausbreitung der Corona-Pandemie mussten viele arbeitenden Menschen in das Homeoffice übersiedeln. Zeitgleich stiegt auch das Interesse am Kauf eines Eigenheims mit Garten. Die neu gewonnene Umgebung ... mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
Anti-Werbe-Botschaften für Süssgetränke.
Werbung Anti-Werbung für Süssgetränke kommt bei Eltern an Gesundheitsbotschaften, die Eltern davon ...
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Medien Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Basel 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 3°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Lugano 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten