Golfspielende Parlamentarier siegen
Schweizer Parlamentarier gewinnen Golf-EM in Lissabon
publiziert: Dienstag, 17. Jul 2012 / 22:13 Uhr
Die Teamwertung gewann die Schweizer Mannschaft, gefolgt von Tschechien und Deutschland.
Die Teamwertung gewann die Schweizer Mannschaft, gefolgt von Tschechien und Deutschland.

Bern - Das Team der Schweizer Parlamentarier hat die Europameisterschaft der golfspielenden Parlamentarier gewonnen. Das Turnier hatte in Cascais in der Nähe der portugiesischen Hauptstadt Lissabon stattgefunden.

Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
Daran teilgenommen haben 52 Vertreterinnen und Vertreter aus 11 Ländern. Eine Ukrainerin nahm als Vertreterin des Golfclubs des Europarates teil, wie das Golf-Team des Schweizer Parlaments am Dienstag mitteilte.

Dieses setzt sich zusammen aus den Nationalräten Maximilian Reimann (SVP/AG), Hans Kaufmann (SVP/ZH) und Alt-Nationalrat Marcel Scherrer (SVP/ZG)), ergänzt um die kantonalen Vertreter Hans Hutter (CVP/VS), René Bär (FDP/SG) und Beat Schori (SVP/BE).

In der Teamwertung schwang die Schweizer Mannschaft obenauf, gefolgt von Tschechien und Deutschland. In der Einzelwertung siegte wie schon 2006 Nationalrat Kaufmann. Damit kehrt die Paul-Schmiedhalter-Trophy wieder in die Schweiz zurück. Diese wird in Andenken an den Walliser Nationalrat und Mitbegründer des Turniers, das zum 18. Mal stattfand, vergeben.

Laut den Teilnehmern des Turniers standen neben dem sportlichen Wettstreit ausgiebiges Sightseeing inklusive Besuch im portugiesischen Parlament und der kollegiale Meinungsaustausch unter europäischen Politikern auf dem Programm. Nächstes Jahr findet die Golf-Europameisterschaft in Tschechien statt.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
Weiter fordern die Grünen Massnahmen bei den Prämienverbilligungen.
Weiter fordern die Grünen Massnahmen bei den ...
«Vitaminkur für das Gesundheitswesen»  Bern - Unter dem Titel «Vitaminkur für das Gesundheitswesen» haben die Grünen Schweiz Vorschläge für Reformen im Gesundheitswesen präsentiert. Unter anderem fordern sie dezentrale öffentliche Krankenkassen. 
Zürcher Grüne schicken - Wahlen 2015  Zürich - Auch die Grünen wollen um einen der zwei frei werdenden Zürcher Ständeratssitze kämpfen. Der Vorstand der Kantonalpartei hat am Freitag ...  
Die Grünen schicken den 34-Jährigen in den Ständeratswahlkampf.
Im parteiinternen Rennen um diese Kandidatur hat sich der Freiburger Staatsrat durchgesetzt.
Freiburger CVP steigt mit Vonlanthen in Ständeratswahlkampf Neyruz FR - Beat Vonlanthen heisst der Kandidat der freiburgischen CVP für die Ständeratswahlen in diesem ...
Köppel machte sich mit seiner mutiger, hartnächigen Art auch im Ausland einen ausgezeichneten Namen.
Wahlen 2015 - ZH  Zürich - Der «Weltwoche»-Chefredaktor ...   2
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Scheuklappen-Behaupti "Die Schweiz ist dann stark, wenn es allen gut geht und nicht nur ein ... Do, 26.02.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Die Murphyschen Gesetze treffen beide auf Köppel zu: a) Vom Ingenieur Edward A. Murphy ... Do, 26.02.15 20:15
  • LinusLuchs aus Basel 60
    Roger Köppel, das ist doch der, der im Januar 2012 in seiner Weltwoche schrieb: ... Do, 26.02.15 18:05
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2825
    Was... sind die Ziele solcher Berichte oder auch Debatten über ... Do, 26.02.15 11:43
  • Cataract aus Zürich 32
    Achtung Witz! *Ironie ein* Haha, selten soooo gelacht *Ironie aus* Do, 26.02.15 09:02
  • friwalt aus Bolligen 9
    Hier tagt der grosse Rat des Kantons Bern Was hat das Rathaus des Standes Bern im Bild mit den ... Do, 26.02.15 01:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2825
    Es... ist ganz einfach! Der Staat will mehr Flüchtlinge zwecks Prestige, kann ... Mi, 25.02.15 22:57
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2825
    Es... ist die beste Lösung, diese Fanatiker ausreisen zu lassen. Es gibt ... Mi, 25.02.15 18:38
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -2°C 1°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -2°C 2°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen -1°C 2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 6°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 1°C 7°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten