Schweizer Politiker nehmen Abschied von Kurt Furgler
publiziert: Dienstag, 29. Jul 2008 / 13:33 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Jul 2008 / 15:36 Uhr

St. Gallen - Mehrere hundert Personen, unter ihnen viele Prominente der Schweizer Politik, haben in der Kathedrale St. Gallen von alt Bundesrat Kurt Furgler Abschied genommen. Furgler starb vor einer Woche im Alter von 84 Jahren.

3 Meldungen im Zusammenhang
An der Trauerfeier in der voll besetzten Kathedrale nahmen Bundesrätin Doris Leuthard, ihr Amtskollege Hans-Rudolf Merz und Nationalratspräsident André Bugnon teil. Auch zahlreiche frühere Mitglieder der Landesregierung erwiesen dem verstorbenen CVP-Politiker die letzte Ehre.

Alt Bundesrat Flavio Cotti würdigte Furgler als einen Staatsmann, der immer volksnah und charmant gewesen sei. Er lobte Furglers Brillanz als Denker und Redner in allen Landessprachen, seine Gradlinigkeit und die «Liebe ohne Grenzen zu seiner Schweiz». Als selbstbewusster, stolzer Christdemokrat habe Furgler eine «beispielhafte Treue zur Politik» vorgelebt, sagte Cotti.

Den «St. Galler Marsch» zum Abschluss

In der von Bischof Markus Büchel und Dompfarrer Josef Raschle zelebrierten Trauerfeier wurde auch ein «Brief des Dankes, der Verehrung und der Liebe» von Furglers Familienangehörigen verlesen. Die Stadtmusik und die Otmarmusik spielten zum Schluss den «St. Galler Marsch».

Unter den Trauergästen befanden sich auch die alt Bundesräte Arnold Koller, Alphons Egli, Elisabeth Kopp, Adolf Ogi, Leon Schlumpf, Otto Stich, Kaspar Villiger, Christoph Blocher sowie Catherine Delamuraz, die Witwe von Jean-Pascal Delamuraz. Hinzu kamen viele weitere Vertreter von Politik, Militär, Sport, Kultur und Wirtschaft.

Die Bestattung des CVP-Politikers fand am Nachmittag im engsten Familienkreis statt. Der Verstorbene hatte in seiner Heimatstadt bis ins hohe Alter Popularität genossen. Vielen St. Gallern bleibt Furgler auch als erfolgreicher Handballspieler und -trainer in Erinnerung.

(dl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St.Gallen - Die Trauerfeier für den ... mehr lesen
Am Dienstag, den 29. August, findet die Trauerfeier mit Beginn um 11 Uhr in der Kathedrale in St. Gallen statt.
Furgler habe sich einen Namen als weitsichtiger Reformer gemacht, so die CVP Schweiz.
Bern - Alt Bundesrat Otto Stich ... mehr lesen 1
Bern - Alt Bundesrat Kurt Furgler ist am Mittwoch im Alter von 84 Jahren gestorben, wie seine Familie mitteilte. Der St. Galler Christlichdemokrat wurde im Dezember 1971 in den Bundesrat gewählt und gehörte der Regierung bis Ende 1986 an. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Private Radio- und Fernsehveranstalter werden mit 30 Millionen Franken aus der Radio- und Fernsehabgabe direkt unterstützt.
Private Radio- und Fernsehveranstalter werden mit 30 ...
57.5 Millionen Franken für entgangene Werbeeinnahmen  Bern - Die Coronavirus-Pandemie trifft die Medien hart. Ihre Werbeeinnahmen sind bereits drastisch gesunken. Aufgrund der besonderen Bedeutung der Medien für die Demokratie hat das Parlament in der ausserordentlichen Session breit abgestützte Motionen überwiesen, um finanzielle Soforthilfe im Umfang von 57.5 Millionen Franken zu leisten. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 zwei entsprechende Notverordnungen verabschiedet. mehr lesen 
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 4°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 3°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten