Schweizer Ruder-Weltmeister hilft Österreichern
publiziert: Donnerstag, 23. Feb 2006 / 20:22 Uhr

Das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) hat sich im «Fall Walter Mayer» Verstärkung aus der Schweiz geholt.

Walter Mayer und das Doping: Die Geschichte geht weiter.
Walter Mayer und das Doping: Die Geschichte geht weiter.
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Rechtsanwalt Stephan Netzle wirkt im Ausschuss des ÖOC mit, der den Dopingskandal aufklären soll.

Netzle, der 1982 in Luzern Ruder-Weltmeister im Vierer-ohne geworden war, ist als Jurist im Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne tätig und war unter anderem auch in den Entscheid im Dopingfall um Skifahrer Hans Knauss involviert.

«Durch die Mitarbeit von Dr. Netzle bekommt unsere Kommission eine grosse Aufwertung und grosse Objektivität», erklärte ÖOC-Präsident Leo Wallner.

«Wir sind sehr interessiert an einer lückenlosen Aufklärung aller Fakten.» Dem von Dieter Kalt (Präsident der österreichischen Wintersportverbände) geleiteten Ausschuss wird ausserdem die frühere österreichische Skilegende Franz Klammer angehören.

ÖSV-Präsident bei Staatsanwaltschaft

Inzwischen ist Peter Schröcksnadel, der Präsident des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV), fünf Stunden lang von der Turiner Staatsanwaltschaft als Zeuge befragt worden.

Dabei wurde er vor allem um Informationen zu den nach der Doping-Razzia aus Italien geflüchteten Biathleten Wolfgang Perner und Wolfgang Rottmann gebeten. Neue Erkenntnisse wurden aber vorerst keine gewonnen.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Dopingkontrollen von zehn ... mehr lesen
Falls die Proben negativ ausfallen sollten, änderte dies nichts am Dopingverdacht.
«Aus meiner Sicht ist Mayer jemand, der Doping organisiert», sagte Rogge.
Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will gemäss Präsident Jacques Rogge nach den Turiner Winterspielen eine Kommission zur Untersuchung des Skandals um die österreichischen Langläufer und ... mehr lesen
Am Montag hat es in Pragelato in ... mehr lesen
Doping, wen erwischt es als nächstes?
ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel: «Das ist unentschuldbar!»
Österreichs sportliche Erfolgsbilanz ... mehr lesen
Aus Angst vor einer Festnahme haben die Biathleten Wolfgang Perner und Wolfgang Rottmann in der Nacht auf Sonntag gleich nach der Doping-Razzia der italienischen Polizei die Heimreise nach Österreich angetreten. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen 
Alexej Lotschew für vier Jahre gesperrt  Der bei der WM 2015 in Houston positiv auf die verbotene Substanz Ipamorelin getestete ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten