Skispringen
Schweizer Skispringer enttäuschen abgesehen von Ammann
publiziert: Samstag, 28. Feb 2015 / 18:59 Uhr / aktualisiert: Samstag, 28. Feb 2015 / 20:08 Uhr
Abgesehen von Simon Ammann (Bild), der mit 127 m einen tollen Flug zeigte, enttäuschten die Schweizer Skispringer.
Abgesehen von Simon Ammann (Bild), der mit 127 m einen tollen Flug zeigte, enttäuschten die Schweizer Skispringer.

Die Schweizer Skispringer zeigen an den WM in Falun einen enttäuschenden Team-Wettkampf. Die angestrebte Teilnahme am Finaldurchgang der Top-8-Nationen wird klar verpasst.

1 Meldung im Zusammenhang
Abgesehen von Simon Ammann, der mit 127 m einen tollen Flug zeigte, blieben Killian Peier (110,5 m), Gregor Deschwanden (111,5 m) und Gabriel Karlen (94,5 m) klar unter den Erwartungen. Es resultierte Platz 10, bloss die Skisprung-Exoten-Nationen Südkorea, Italien und Schweden wurden bezwungen. Aus dem erwarteten engen Duell gegen Russland, Tschechien oder Finnland wurde nichts.

Ammann machte keinen Hehl aus seiner Enttäuschung. «Ich war da, um mit meinen Kollegen die Top 6 zu attackieren», betonte er. Deschwandens Aussage stand stellvertretend für die Leistung von Ammanns Teamkollegen: «Der Absprung gelang nicht. Ich bin mehr am Ski gehangen statt nach vorne geflogen.»

Gold gewann Norwegen klar vor Österreich und Polen. Zuletzt hatte Österreich acht WM-Titel in Folge geholt. Norwegen war letztmals 1993 ebenfalls in Falun Mannschafts-Weltmeister im Skispringen geworden. Der Olympiasieger Deutschland, zusammen mit Norwegen als Mitfavorit gestartet, musste sich mit Platz 5 begnügen. Severin Freund segelte im letzten Umgang auf 143 m und hätte den von ihm gehaltenen Schanzenrekord um 7,5 m (!) verbessert. Der Deutsche griff allerdings in den Schnee, weshalb dieser Sprung keinen Eingang in die Rekord-Statistik fand.

Die Österreicher dürfen sich über Silber freuen, obwohl ihre WM-Serie gebrochen wurde. Wie schon auf der Grossschanze blieb es dem zuvor schwächelnden Gregor Schlierenzauer vorbehalten, die Medaille zu sichern. Im letzten Umgang stand ein Dreikampf um Silber und Bronze hinter Norwegen an. Der Tiroler hielt den Japaner Noriaki Kasai in Schach und überflügelte noch den Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch (Pol).

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach dem WM-Teamspringen ... mehr lesen
Sein WM-Abenteuer in Falun hat Simon Ammann mit einer sehr guten Leistung im Teamspringen beendet.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 3°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 4°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten