Schweizer Sportsender startet mit Vollprogramm
publiziert: Donnerstag, 25. Jun 2009 / 16:51 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 17. Okt 2010 / 11:40 Uhr

Zürich - Ab kommendem Mittwoch ist die Schweizer Fernsehlandschaft um einen Kanal reicher: Am Mittag um 12 Uhr geht das Schweizer Sportfernsehen SFF auf Sendung. Die Verantwortlichen versprechen ein Vollprogramm, das den Sport in seiner ganzen Breite abbilden will.

SSF-Verwaltungsratspräsident Peter Weigelt im neuen Studio.
SSF-Verwaltungsratspräsident Peter Weigelt im neuen Studio.
2 Meldungen im Zusammenhang
Erklärtes Ziel des SSF ist es, Plattform für nationale und regionale Sportaktivitäten zu werden, und zwar in allen erdenklichen Disziplinen, von Faustball über Beachvolleyball bis hin zu Autorennen, Armbrustschiessen und der Fussball Challenge League.

Man wolle dabei nicht nur Wettkämpfe übertragen, sondern den Sport in seiner ganzen Breite und Bedeutung abbilden, sagte SSF-Verwaltungsratspräsident Peter Weigelt am Donnerstag vor den Medien. «Dazu gehören für uns auch Breitensport-Anlässe und gesundheitliche Aspekte.»

Die SSF-Macher sind keine Neulinge: Auf dem Privatsender StarTV absolvierten sie in den letzten 18 Monaten einen Testlauf, bei dem sie insgesamt 250 Sportsendungen ausstrahlten, darunter auch die Spiele der Fussball Challenge League, die jeweils am Montagabend übertragen wurden.

Plattform für B-Sportarten

Bis jetzt hat das SSF mit über 40 Schweizer Sportverbänden Verträge abgeschlossen, damit sich diese zur Hälfte an den Produktionskosten beteiligen. «Als Gegenleistung erhalten wir jede Woche die Möglichkeit, unseren Sport bekannter zu machen», sagte Christian Bigler, Direktor von Swiss Volley.

Man sei sehr froh um diese Möglichkeit. Bei anderen Sendern stehe man mit einer B-Sportart wie Volleyball nämlich vor verschlossenen Türen, da diese hauptsächlich über die Königs-Disziplinen berichten würden. «Es muss aber nicht immer Fussball sein», sagte Bigler.

Moderatorin Claudia Lässer

Gesicht des Senders wird Moderatorin Claudia Lässer, die zugleich für das Programm verantwortlich ist. Lässer werde bei der Programmgestaltung versuchen, den bisher etwas bescheidenen Zuschauerinnenanteil von 30 Prozent noch zu verbessern, sagte Weigelt über sein Aushängeschild.

Den weiblichen Blick will Lässer auch beim Fussball-Talk «Kick-it!» einbringen. Zusammen mit Ex-Fussballer Jörg Stiel wird sie jeweils eine Stunde lang Fussballer und Funktionäre in die Zange nehmen. Um Gesundheit und Prävention geht es schliesslich im «Gesunden Sportmagazin» in Zusammenarbeit mit einer Zürcher Privatklinik.

(li/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Netflix-Zentrale im kalifornischen Los Gatos.
Die Netflix-Zentrale im kalifornischen Los Gatos.
Mobile Games werden im Mittelpunkt der Videospiel-Initiative von Netflix stehen  Streaming-Marktführer Netflix kündigt den Einstieg in den wachsenden Markt für Videogames an. Das sagte der kalifornische Streaming-TV-Anbieter im Aktionärsbrief zum zweiten Quartal 2021 am Dienstag. mehr lesen 
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag ... mehr lesen  
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
St. Gallen 0°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 1°C 4°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten