Schweizer Sprint-Trio zum WM-Auftakt in Sapporo
publiziert: Mittwoch, 21. Feb 2007 / 11:08 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 21. Feb 2007 / 12:03 Uhr

Am Eröffnungstag der nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Sapporo (Jap) stehen am Donnerstag für das Schweizer Team Christoph Eigenmann, Laurence Rochat und Seraina Mischol am Start des Langlauf-Sprints.

Christoph Eigenmann hat an der Tour-de-Ski eine Etappe gewonnen.
Christoph Eigenmann hat an der Tour-de-Ski eine Etappe gewonnen.
Das Trio kommt am Freitag schon zum zweiten Einsatz, wobei Tour-de-Ski-Etappensieger Eigenmann im Teamsprint von Remo Fischer unterstützt wird.

Der Zürcher Oberländer verfügt in dieser Sparte über keine Erfahrung auf höchstem Niveau und startet primär, um die Zeit bis zu seinem ersten Distanz-Rennen am Mittwoch mit einem Ernstkampf zu überbrücken.

Denn in der Verfolgung am Samstag muss Fischer zuschauen. Vorgesehen sind Toni Livers, Reto Burgermeister, Curdin Perl und Gion-Andrea Bundi. Für das 15-km-Skating-Rennen am Mittwoch soll Fischer dann an Stelle von Klassisch-Spezialist Burgermeister ins Team rücken.

Für die Staffel ist Burgermeister als Startläufer praktisch gesetzt, die weiteren Positionen sind offen. In der «Königsdisziplin» (50 km klassisch am Schlusstag) plant Swiss-Ski mit Burgermeister und Bundi.

Cologna bleibt zuhause

Für die Distanz-Rennen der Männer ist die Nachfrage (sechs selektionierte Athleten) im Schweizer Team grösser als das Angebot (vier Startplätze). Dario Cologna ist deshalb gar nicht erst angereist.

Der Junioren-WM-Dritte über 10 km zieht es in Absprache mit der Trainer-Crew vor, seine Führung im Continental-Cup zu verteidigen und sich mit einem allfälligen Gesamtsieg einen fixen Weltcup-Startplatz für die erste Phase der nächsten Saison zu sichern.

Keine Diskussionen gab es bei den Frauen. Vom fünfköpfigen Aufgebot haben sich vier Athletinnen nur über die Staffel für Sapporo qualifiziert. Die Ausnahme ist Laurence Rochat, die neben den Sprints und der Staffel auch noch das 30-km-Rennen laufen soll.

Über 10 km Skating werden Natascia Leonardi Cortesi, Silvana Bucher und Seraina Boner die zwei Staffel-Plätze für die Abschnitte in der freien Technik unter sich ausmachen. Für die Klassisch-Parts sind Rochat und Mischol gesetzt.

(bert/Si)

 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Basel 1°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeschauer
Bern 0°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeregenschauer
Genf 2°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten