Schweizer Torfestival bei Hitzfelds Premiere
publiziert: Mittwoch, 20. Aug 2008 / 22:45 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Aug 2008 / 23:01 Uhr

Ottmar Hitzfeld feierte eine höchst gelungene Premiere als Schweizer Nationalcoach.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die Schweiz bezwang in einem Testspiel in Genf Zypern 4:1. Unter den Torschützen war die Debütanten Valentin Stocker und Alain Nef.

Vor allem der vierte Treffer von Johan Vonlanthen war das Eintrittsgeld alleine wert. Eren Derdiyok lancierte auf der rechten Seite Valon Behrami, dessen gute Flanke in der Mitte Almen Abdi perfekt und mit einem feinen Absatztrick auf den völlig freistehenden Vonlanthen weiterleitete.

Es war der siebte Treffer im Nationalteam für den Salzburg-Profi. Letztmals waren einer Schweizer Mannschaft am 3. Juni 2006 in der WM-Vorbereitung gegen China vier Treffer gelungen.

Traumstart für Stocker

Stocker erlebte einen wahren Traumstart. Nach nur 7:36 Minuten traf der junge FCB-Spieler bei seiner Länderspielpremiere schon zum 1:0. Er drückte eine Kopfballvorlage von Blaise Nkufo aus kurzer Distanz über die Linie.

Stocker war damit bei seinem Debüt in der Nationalmannschaft noch schneller unter den Torschützen als sein Klubkollege Derdiyok, der im Februar gegen England in der Pause eingewechselt worden war und zwölf Minuten später das 1:2 erzielte.

20 Minuten später schienen die Schweizer auf Kurs zu einem sicheren Erfolg. Nkufo -- wieder er -- leitete eine Flanke von Nef geschickt weiter auf den weiten Pfosten, wo Hakan Yakin mit gütiger Mithilfe des zypriotischen Keepers per Kopf auf 2:0 erhöhte.

Nach rund einer halben Stunde folgte ein Bruch im Spiel der Schweizer. Dimitris Christofi nutzte auf der linken Seite den Raum und entteilte den Schweizern, seine kluge Hereingabe verwertete Konstantinos Makridis zum Anschlusstreffer.

Magnin muss vom Platz

Hitzfeld liess sein Team beim Seitenwechsel unverändert; einzig Ludovic Magnin musste den Platz nach dem Gegentreffer verlassen. Er war zuvor mit dem Kopf eines Gegenspielers zusammenprallt; mit Verdacht auf eine Hirnerschütterung liess er sich im Spital untersuchen.

Erst nach einer Stunde beendete der neue Nationaltrainer den Arbeitstag von Inler, Nkufo und Yakin vorzeitig.

Unmittelbar nach dem Eintreten von Derdiyok und Gelson Fernandes sowie Abdi als vierten Debütanten (später kam auch noch Sandro Burki zu seiner Länderspielpremiere) des Abends nach Stocker, Nef und Jakupovic bereitete Benjamin Huggel die grösste Ausgleichschance für Zypern vor.

Der Basler legte nach einem Freistoss den Ball im eigenen Strafraum ideal auf den weiten Pfosten, wo Stelios Okkarides jedoch zu überrascht war und den Ball hauchdünn verfehlte.

Stocker sorgt für viel Schwung

Auf der anderen Seite sorgte vor allem Stocker, der mit 19 Jahren jüngste Akteur in der SFV-Auswahl, für viel Schwung. Als er eine Viertelstunde vor Schluss ausgewechselt wurde, huldigten ihn die nur 14&500 Zuschauer mit einer stehenden Ovation.

Er holte auch den Freistoss heraus, der zum 3:1 führte. Abdi trat ihn in die Mitte, Derdiyok irritierte den Torhüter und Nef lenkte den Ball mit der Brust ins Tor. 25 Minuten zuvor hatte Christofi einen Kopfball Nefs noch auf der Linie abgewehrt.

Schweiz - Zypern 4:1 (2:1)

Stade de Genéve. - 14&500 Zuschauer. - SR Ceferin (Sln). - Tore: 8. Stocker 1:0. 27. Yakin 2:0. 34. Makridis 2:1. 72. Nef 3:1. 81. Vonlanthen 4:1.

Schweiz: Jakupovic; Nef, Djourou, Grichting, Magnin (35. Spycher); Stocker (75. Vonlanthen), Huggel (85. Burki), Inler (62. Fernandes), Behrami; Yakin (62. Abdi); Nkufo (62. Derdiyok).

Zypern: Giorgallidi (53. Morphis); Nikolaou, Christou, Charalambous, Garpozis; Michail (53. Okkarides); Christofi (72. Alekou), Makridis, Charalambi (75. Maragkos), Aloneftis (67. Pavlou); Constantinou (50. Okkas).

Bemerkungen: Schweiz ohne Frei, Streller, Philipp Degen, Margairaz und Senderos (alle verletzt). Verwarnungen: 56. Behrami (Foul), 83. Makridis (Unsportlichkeit).

(dl/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ottmar Hitzfeld hat in seinem ersten ... mehr lesen
Diego Benaglio steht im Tor.
Zufrieden zeigte sich Hitzfeld mit den Neulingen in der SFV-Auswahl.
Einen Tag nach dem 4:1-Sieg gegen ... mehr lesen
Die Debütanten Valentin Stocker, ... mehr lesen
Valentin Stocker: «Es ist ein unglaubliches Gefühl. Man muss es aufsaugen für schwerere Zeiten»
Gill Swerts (BEL) gegen Piotr Trochowski (GER).
WM 2010 Auch als gejagter Europameister ... mehr lesen
WM 2010 Die drei Debütanten Eldin Jakupovic, ... mehr lesen
Der neue Schweizer Nationalcoach Ottmar Hitzfeld umringt von den Medien.
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat das Aufgebot für die Gruppenphase der EM Ende März bekanntgegeben. mehr lesen 
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen  
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten