Schweizer Turner aus «Nati» geworfen
publiziert: Donnerstag, 1. Dez 2005 / 18:50 Uhr

Eklat im Turnverband: Niki Böschenstein und das Sprung-Genie Patrick Dominguez wurden wegen Disziplinlosigkeiten aus dem Nati-Kader geworfen.

Patrick Dominguez wird eine ungenügende Einstellung vorgeworfen.
Patrick Dominguez wird eine ungenügende Einstellung vorgeworfen.
1 Meldung im Zusammenhang
Böschenstein, als 13. bester Schweizer Mehrkämpfer an der WM, hatte am Sonntagabend nach dem Abschlussbankett im Ausgang mit andern ausländischen Turnkollegen eins über den Durst getrunken und ist sehr spät bzw. sehr früh ins Hotel zurückgekehrt. Im Communiqué des Schweiz. Turnverbandes (STV) wird das als Vertrauensmissbrauch gegenüber Cheftrainer Sandor Kiraly dargestellt.

Dominguez, der in Melbourne Final-Qualifikationen verpasste, wird eine ungenügende Einstellung in der Vorbereitung und an der WM selbst vorgeworfen. Er habe nicht alle Aufforderungen der Trainer während der WM wahrgenommen.

Zwei Monate suspendiert

Aufgrund dieser Ereignisse werden die beiden für zwei Monate, vom 1. Dezember 2005 bis 31. Januar 2006, vom Nationalkader suspendiert. Sie dürfen während dieser Zeit nicht mehr im Verbandszentrum trainieren, können ihre sportliche Tätigkeit aber nach Absprache mit den Leitern der Regionalzentren in Genf und Niederlenz fortsetzen.

Alle Leistungen des Turnverbandes an die beiden Turner werden während dieser Zeit eingestellt, d.h. sie bekommen auch keinen «Lohn». Das entpricht einer indirekten Busse von etwa 6000 bis 7000 Franken - eine happige Strafe.

Rückkehr über schriftlichen Antrag

Nach dem 31. Januar wird die Suspension aufgehoben. Für eine Rückkehr in die Nationalmannschaft müssen sie aber einen schriftlichen Antrag stellen und darin geloben, dass sie künftig die Weisungen uneingeschränkt befolgen.

Gegenüber den Medien gingen die beiden Turner auf «Tauchstation». Doch verlautete aus dem Umfeld, das ihnen mit diesem Urteil der «Boden unter den Füssen weggezogen worden ist». Eine Strafe hätten sie erwartet, aber nicht in diesem Ausmass. Doppelbürger Dominguez, der in diesem Jahr in Cottbus als erster Schweizer ein Weltcup- Turnier gewann, kokettiert sogar mit einem Wechsel nach Spanien.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Olympische Sommerspiele Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen  
Masters in Guadalajara  Ciril Grossklaus belegte am Masters im ... mehr lesen
Ciril Grossklaus ist bereits fix für Rio 2016 qualifiziert. (Archivbild)
Sven Riederer musste das Rennen auf der Laufstrecke aufgeben. (Archivbild)
Triathlon-EM in Lissabon  Andrea Salvisberg gewinnt an den Triathlon-EM in Lissabon die Bronzemedaille. mehr lesen  
Orientierungslauf EM in Tschechien  Die Schweizer Männerstaffel mit Florian Howald, Baptiste Rollier und Schlussläufer Martin Hubmann holt an den OL- Europameisterschaften in Tschechien überraschend Gold. mehr lesen
Die Schweizer Delegation gewann an den diesjährigen Europameisterschaften bereits die fünfte Goldmedaille.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 19°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 29°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten