Nicht ganz gereicht
Schweizer Turnerinnen verpassen Olympia-Qualifikation mit dem Team
publiziert: Montag, 18. Apr 2016 / 06:48 Uhr / aktualisiert: Montag, 18. Apr 2016 / 10:59 Uhr
Die Leistung des Teams war grossartig.
Die Leistung des Teams war grossartig.

Die Schweizer Turnerinnen verpassen trotz einer starken Leistung die Team-Qualifikation für die Olympischen Spiele. Die STV-Riege belegt am Testevent in Rio de Janeiro Platz 6.

Am Ende fehlten der Mannschaft von Cheftrainer Zoltan Jordanov rund 2,5 Punkte, um das «sportliche Wunder» zu vollbringen und im August wie die Männer mit einem Team an die Olympischen Spiele zu reisen. Als letztes von acht Mannschaften hatten sich die Schweizerinnen an den Weltmeisterschaften in Glasgow 2015 die Qualifikation für den Testevent gesichert. Zu diesem traten sie als klare Aussenseiterinnen an. «Wir konnten nur Boden gut machen», sagte Felix Stingelin, der Chef Spitzensport im STV.

Angeführt von der Teamleaderin Giulia Steingruber bot die Mannschaft von Cheftrainer Zoltan Jordanov in der Rio Olympic Arena eine sehr gute Leistung. An allen vier Geräten kamen Steingruber, Ilaria Käslin, Caterina Barloggio, Thea Brogli, Laura Schulte und Stefanie Siegenthaler, die in der zweiten von vier Subdivisionen gestartet waren, ohne Sturz durch ihr Programm und klassierten sich am Ende mit 218,336 Punkten auf dem 6. Platz. Die letzten vier Olympia-Startplätze gingen an Gastgeber Brasilien, Deutschland, Belgien und Frankreich.

Trotz dem verpassten Coup darf die STV-Riege mit ihrem Auftritt in der Olympiastadt vollends zufrieden sein. «Die Frauen haben ihr Leistungspotenzial abgerufen und nahe an ihrem Maximum geturnt», sagte Stingelin. Im Vergleich zu den Weltmeisterschaften im letzten Herbst in Glasgow steigerten sie sich um beinahe fünf Punkte. Der Rückstand auf die fünftklassierten Australierinnen betrug weniger als ein Zehntelpunkt. Steingruber zeigte sich «sehr stolz» über die Leistung des ganzen Teams. Die 22-jährige Ostschweizerin wird im August als einzige Turnerin die STV-Farben vertreten.

Debakel für Rumänien

Ein Debakel setzte es für Rumänien ab. Die Olympia-Dritten von London kamen wie an den Weltmeisterschaften in Glasgow nicht auf Touren und stürzten ohne die verletzte Larisa Iordache, die WM-Dritte im Mehrkampf, regelrecht ab. Ihr Waterloo erlebten die Osteuropäerinnen am Stufenbarren, an dem sie nur mit vier Turnerinnen angetreten waren und magere 50,599 Punkte realisierten. Seit 1976 in Montreal gewannen die Rumäninnen an Olympischen Spielen immer eine Team-Medaille, 1984 in Los Angeles, 2000 in Sydney und 2004 in Athen jeweils Gold.

(pep/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Am Pauschenpferd gewinnt Christian Baumann EM-Bronze.
Am Pauschenpferd gewinnt Christian Baumann EM-Bronze.
Christian Baumann packt Chance am Schopf  Die Schweizer Turner holen zum Abschluss der Europameisterschaften der Männer eine weitere Medaille. Christian Baumann gewinnt am Pauschenpferd überraschend Bronze. mehr lesen 
Pablo Brägger zeigte am Barren eine souveräne Leistung. (Archivbild)
Bronze an der EM  Die Schweizer Turner haben es geschafft! An den Europameisterschaften in ... mehr lesen  
3. Platz in der Team-Quali  Die Schweizer Turner überzeugen in der Team-Qualifikation an den Europameisterschaften in Bern. Platz 3 in der Team-Qualifikation und sieben ... mehr lesen  
Die Schweizer brillieren an der Heim-EM.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten