Schweizer Wirtschaft wächst
publiziert: Donnerstag, 1. Jun 2006 / 18:23 Uhr

Bern - Die Schweizer Wirtschaft wächst so stark wie seit Jahren nicht mehr.

Der starke Aussenhandel stützt das Wachstum der Wirtschaft.
Der starke Aussenhandel stützt das Wachstum der Wirtschaft.
1 Meldung im Zusammenhang
Im ersten Quartal 2006 nahm das reale Bruttoinlandprodukt (BIP) auf Jahresbasis um 3,5 Prozent zu. Eine höhere Rate war letztmals im dritten Quartal 2000 erreicht worden. Im Vergleich zum Vorquartal betrug das Plus 0,9 Prozent, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (seco) am Donnerstag bekannt gab. «Der Aufschwung ist breit abgestützt», sagte seco-Chefökonom Aymo Brunetti der Nachrichtenagentur SDA.

Im Unterschied zu den vorangegangenen Quartalen nahmen nun auch die Ausrüstungsinvestitionen kräftig zu. Das zeigt laut Brunetti, dass die Unternehmer dem Aufschwung trauten und investierten. Auch der Privatkonsum stützte den Aufschwung massgeblich.

Starker Aussenhandel

Das BIP-Wachstum im ersten Quartal ist auch dem ausserordentlich starken Aussenhandel zu verdanken. Die Exporte von Gütern und Dienstleistungen wuchsen sowohl im Vergleich zum schwachen ersten Quartal 2005 als auch zum Vorquartal kräftig. Die Importe legten ebenfalls deutlich zu.

Trotz des Booms ist die Inflation weiterhin kein Problem. Die Jahresteuerung betrug im Mai 1,4 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik bekannt gab. Im Vormonat wie auch im Mai letzten Jahres hatte die Rate 1,1 Prozent betragen.

0,2 Prozent Teuerung

Innert Monatsfrist belief sich die Teuerung auf 0,2 Prozent. Der Landesindex der Konsumentepreise erreichte im Mai den Stand von 101,1 Punkten (Dezember 2005 = 100). Teurer wurden insbesondere das Benzin und die Wohnungsmieten.

Nun rückt die Schweizerische Nationalbank ins Zentrum des Interesses. Die Notenbank nimmt Mitte Monat eine geldpolitische Lagebeurteilung vor. Erwartet wird eine leichte Erhöhung der Leitzinsen, um sie der boomenden Wirtschaft anzupassen und auch mittel- und langfristig Preisstabilität zu garantieren.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Das Bruttoinlandprodukt (BIP) ... mehr lesen
Das BIP erfasst die tatsächliche Lebensqualität nur bedingt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten