BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Schweizer ebneten Kanada den Weg zum Sieg
publiziert: Donnerstag, 10. Mai 2007 / 16:39 Uhr

Die Schweizer Nationalmannschaft verpasste an der 71. Eishockey-WM den Vorstoss in die Top 4. Die Schweiz unterlag im Viertelfinal in Moskau Rekordweltmeister Kanada klar mit 1:5. Den Schweizer Ehrentreffer zum 1:2 erzielte der aus Kanada stammende Paul di Pietro.

Torhüter Dwayne Roloson und Shea Weber gegen Andres Ambühl.
Torhüter Dwayne Roloson und Shea Weber gegen Andres Ambühl.
Nach einem guten Start brachten sich die Schweizer mit individuellen Fehlern bei den ersten beiden Gegentreffern selber auf Verliererkurs. Lugano-Stürmer Sandy Jeannin schlug in der 16. Minute im eigenen Slot backhand über die Scheibe. Der nachmalige Doppeltorschütze Matthew Lombardi nutzte die Vorlage zu seinem fünften WM-Tor und zum 1:0 für Kanada. Dabei profitierte Lombardi noch davon, dass Jeannin beim Versuch seinen Fehler gut zu machen, seinem Keeper Jonas Hiller die Sicht verdeckte.

Beim 2:0 von Jamal Mayers in der 30. Minute liess sich Severin Blindenbacher vor dem eigenen Tor widerstandslos umkurven. Das 3:1 durch Rick Nash in doppelter Überzahl (35.) unmittelbar nach einem kanadischen Timeout leitete die Entscheidung ein. Beim 4:1 der Kanadier durch Lombardi (47.) betätigte sich Beat Forster als Zuschauer. Shea Weber setzte in der 58. Minute mit dem Treffer zum 5:1 für den Schlusspunkt.

Die Schweizer waren immerhin bis zur Spielmitte auch offensiv in Erscheinung getreten; Jeannin (9.), Thibaut Monnet (16.) oder auch Paul Di Pietro kurz vor Ende des Startdrittels hatten schon im ersten Drittel die Möglichkeit zu Schweizer Toren, Della Rossa vergab in der 26. Minute das 1:1, als er am kanadischen Goalie-Veteranen Dwayne Roloson (38) scheiterte. Bester und torgefährlichster Schweizer war aber letztlich der gebürtige Kanadier Paul Di Pietro, der schon im Vorjahr bei Olympia in Turin beim 2:0-Vorrundensieg gegen Kanada mit zwei Toren Schweizer Matchwinner gewesen war.

Kanada - Schweiz 5:1 (1:0, 2:1, 2:0)

Chodynka, Moskau. -- 6000 Zuschauer. -- SR Rönn (Fi), Fonselius/Kicha (Fi/Ukr). -- Tore: 16. Lombardi 1:0. 30. (29:05) Mayers (Cory Murphy, Chimera) 2:0. 30. (29:43) Di Pietro (Duri Camichel, Reichert) 2:1. 35. Nash (Eric Staal, Phaneuf/Ausschlüsse Bezina, Ambühl) 3:1. 47. Lombardi (Phaneuf, Doan/Ausschluss Reichert) 4:1. 58. Weber (Doan, Eric Staal) 5:1. -- Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Kanada, 9mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Kanada: Roloson; Commodore, Brewer; Weber, Hamhuis; Phaneuf, Schultz; Jackman, Cory Murphy; Mayers, McClement, Chimera; Doan, Lombardi, Nash; Colby Armstrong, Toews, Williams; Cammalleri, Eric Staal, Jordan Staal.

Schweiz: Hiller; Mark Streit, Julien Vauclair; Blindenbacher, Bezina; Beat Forster, Beat Gerber; Steinegger; Romano Lemm, Jeannin, Adrian Wichser; Rüthemann, Ambühl, Paterlini; Della Rossa, Monnet, Sprunger; Di Pietro, Wirz, Reichert; Duri Camichel.

Bemerkungen: Schweiz ohne Aebischer (Ersatztorhüter), Sannitz (verletzt), Steve Hirschi und Manzato (beide überzählig). -- Timeout Kanada (35.). -- Schüsse: Kanada 44 (18-12-14); Schweiz 22 (10-3-9). -- Powerplay-Ausbeute: Kanada 2/6; Schweiz 0/3.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten