Schweizer geben immer mehr für Versicherungen aus
publiziert: Donnerstag, 15. Jul 2004 / 10:31 Uhr

Neuenburg - Schweizer Haushalte geben immer mehr Geld für Versicherungen aus. Sie betragen inzwischen mehr als einen Fünftel der Gesamtaufwendungen, wie das Bundesamt für Statistik (BfS) mitteilte.

Fast 22 Prozent des Einkommens werden für Versicherungen aufgewandt.
Fast 22 Prozent des Einkommens werden für Versicherungen aufgewandt.
Im Jahr 2002 gaben die Haushalte im Durchschnitt 7867 Franken pro Monat aus. 21,8 Prozent nehmen die Aufwendungen für Versicherungen ein. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Auslagen für das Wohnen (17,6 Prozent) und die Steuern (13,6 Prozent).

Die hohen Aufwendungen für die Versicherungen seien darauf zurückzuführen, dass sie auch die Beiträge an die AHV und an die Pensionskassen beinhalten, heisst es in der Einkommens- und Verbrauchserhebung zum Jahr 2002 des BfS.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Basel -1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -2°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern -2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Genf 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten