BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Schweizer gewinnen gegen Kasachstan
publiziert: Dienstag, 3. Mai 2005 / 19:07 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 3. Mai 2005 / 19:32 Uhr

Das Eishockey-Nationalteam bestand an der WM in Wien den ersten Test. Trotz eines frühen Rückstands besiegten die Schweizer Kasachstan 2:1.

Sandy Jeannin jubelt nach seinem Tor zum 2:1.
Sandy Jeannin jubelt nach seinem Tor zum 2:1.
5 Meldungen im Zusammenhang
Sandy Jeannin erzielte in der 45. Minute das Siegtor. Das Zwischenrundenticket ist indes noch nicht gelöst.

Noch immer droht den Schweizern im Falle einer Niederlage gegen Deutschland (am Donnerstagabend) der Gang in die Abstiegsrunde. Ein Unentschieden gegen die Deutschen reicht den Schweizern in jedem Fall zum Weiterkommen.

Die Deutschen müssten gegen den Abstieg kämpfen; die Schweizer würden die zwei Punkte aus dem Kasachstan-Spiel mitnehmen.

Geduldige Schweizer

Die Schweizer verdienten sich den Erfolg mit einer geduldigen Leistung. Sie verloren nach dem frühen Rückstand den Faden nicht.

Alexej Litwinenko bezwang Martin Gerber schon in der 7. Minute mit einem Schuss von der blauen Linie. Der Emmentaler Keeper steigerte sich danach und arbeitete mit 25 Paraden emsig an der Erfolgsbasis mit.

Nur 226 Sekunden nach dem 0:1 realisierte Patrick Fischer in Überzahl aus spitzem Winkel den Ausgleich. In der Folge kontrollierten die Schweizer die Partie, vergaben jedoch viele Chancen.

Erster Erfolg über Kasachstan

Das Siegtor markierte Sandy Jeannin eine Viertelstunde vor Schluss, 30 Sekunden nachdem er von der Strafbank zurückgekehrt war.

Auch er überwand Kasachstans Torhüter Witali Kolesnik nach umsichtiger Vorarbeit von Adrian Wichser aus spitzem Winkel. Die Schweiz feierte den ersten Länderspielerfolg über Kasachstan (nach zwei Niederlagen).

Und das Krueger-Team siegte erstmals seit zwei Jahren (damals 4:2 nach 1:2-Rückstand gegen Lettland) an der WM nach einem Rückstand.

Kasachstan - Schweiz 1:2 (1:1, 0:0, 0:1)
Stadthalle, Wien. -- 7500 Zuschauer. -- SR Matsuoka (Ka), Blümel/Brodnicki (Tsch/De). -- Tore: 7. Litwinenko (Pscheljakow) 1:0. 11. Patrick Fischer (Lemm, Wichser/Ausschluss Andrej Sokolow) 1:1. 45. Jeannin (Wichser) 1:2. -- Strafen: je 8mal 2 Minuten.

Kasachstan: Kolesnik; Argokow, Koledajew; Antipin, Blochin; Litwinenko, Oleg Kowalenko; Andrej Sokolow; Komissarow, Polischtschuk, Alexandrow; Roman Koslow, Upper, Dudarew; Alexander Koreschkow, Jewgeni Koreschkow, Schafranow; Pscheljakow, Trochschinski, Ogorodnikow.

Schweiz: Martin Gerber; Olivier Keller, Mark Streit; Seger, Beat Forster; Blindenbacher, Bezina; Julien Vauclair; Di Pietro, Martin Plüss, Della Rossa; Rüthemann, Thomas Ziegler, Paterlini; Wichser, Jeannin, Patrick Fischer; Ambühl, Conne, Lemm; Romy.

Bemerkungen: Schweiz ohne Aebischer (Ersatztorhüter), Bührer, Patrik Bärtschi und Geyer (alle überzählig). -- Timeout Kasachstan (59:18). -- Schüsse: Kasachstan 26 (5-10-11); Schweiz 37 (10-17-10). -- Powerplay: Kasachstan 0/4; Schweiz 1/4.

Gruppe A (in Wien):

Rangliste (2 Spiele): 1. Russland 3 (7:5)*. 2. Slowakei 3 (5:4)*. 3. Weissrussland 2 (6:2)*. 4. Österreich 0 (2:9)+. -- Die letzten Spiele. Mittwoch: Russland - Weissrussland (16.15 Uhr). Österreich - Slowakei (20.15).

Gruppe B (in Innsbruck):

Dienstag: Kanada - Slowenien 8:0 (3:0, 2:0, 3:0). USA - Lettland (20.15). -- Rangliste: 1. Kanada 2/4 (14:4)*. 2. USA 1/2 (7:0). 3. Lettland 1/0 (4:6). 4. Slowenien 2/0 (0:15). -- Die weiteren Spiele. Donnerstag: Slowenien - Lettland (16.15 Uhr). Kanada - USA (20.15).

Gruppe C (in Innsbruck):

Rangliste (2 Spiele): 1. Schweden 4 (10:2)*. 2. Finnland 4 (6:2)*. 3. Ukraine 0 (3:7). 4. Dänemark 0 (1:9). -- Die letzten Spiele. Mittwoch: Dänemark - Ukraine (16.15 Uhr). Schweden - Finnland (20.15).

Gruppe D (in Wien):

Dienstag: Kasachstan - Schweiz 1:2 (1:1, 0:0, 0:1). Tschechien - Deutschland (20.15). -- Rangliste: 1. Tschechien 1/2 (3:1). 2. Schweiz 2/2 (3:4). 3. Kasachstan 2/2 (3:3). 4. Deutschland 1/0 (1:2). -- Die weiteren Spiele. Donnerstag: Tschechien - Kasachstan (16.15 Uhr). Deutschland - Schweiz (20.15).

* = in Zwischenrunde; + = in Abstiegsrunde.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dank dem Sieg gegen Kasachstan ... mehr lesen
An eine Niederlage ist heute nicht zu denken: Thomas Ziegler (l.) im Zweikampf.
Paul Di Pietro.
Er hat mit Patrick Roy, Guy ... mehr lesen
Das Schweizer Team steht am ... mehr lesen
Jaromir Jagr schied nach einem bösartigen Stockschlag aus.
Von Martin Plüss wird gegen Kasachstan einiges erwartet.
Nach der verpassten Kür gegen ... mehr lesen
Landet die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft im WM-Himmel oder in der WM-Hölle. Die Gratwanderung zwischen Viertelfinal-Chance und Relegationsrun ... mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC ... mehr lesen  
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 13°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
Bern 12°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 12°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 13°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten