Schweizer sind die Vorspiel-Weltmeister
publiziert: Dienstag, 25. Sep 2007 / 09:14 Uhr

Pratteln - Nach eigenen Angaben pflegen Schweizerinnen und Schweizer im Bett das ausdauerndste Vorspiel der Welt. Dazu lassen sie sich 23 Minuten Zeit, der gesamte Geschlechtsakt dauert 42 Minuten. Das ergab die Umfrage eines Kondom-Herstellers.

Fast die Hälfte aller Schweizer getraut sich nicht, ihre Sex-Wünsche zu offenbaren.
Fast die Hälfte aller Schweizer getraut sich nicht, ihre Sex-Wünsche zu offenbaren.
4 Meldungen im Zusammenhang
Einzig Mexikanerinnen und Mexikaner übertreffen die Eidgenossen noch punkto Dauer des Liebesaktes: Sie bringen es auf eine drei Viertel Stunde, wie eine Umfrage unter 26'000 Menschen in 26 Ländern ergab.

Die Studie «Sexual Wellbeing» wurde vom Kondom-Hersteller Durex erhoben, wie das Unternehmen bekannt gab.

Die Ehe scheint ein Liebestöter zu sein, zumindest in der Schweiz. Nach Angaben der Durex-Studie frönen Singles dem Vorspiel länger, als Verheiratete oder Zusammenlebende: 23 Minuten gegenüber 16.

Mexikanerinnen und Mexikaner sprechen auch am offensten über ihre sexuellen Wünsche und Vorstellungen: Vier Fünftel von ihnen halten gegenüber ihren Partnern damit nicht hinter dem Berg.

Mehr Wunschdenken?

Trotz Ausdauer recht schüchtern dagegen sind die Schweizer. 40 Prozent von ihnen trauen sich nicht, ihre sexuellen Wunschkarten auf den Tisch zu legen.

Mit 51 Prozent Zugeknöpften sind die Briten die wortkargsten Europäer und die Japaner mit einer Quote von 79 Prozent die sexuell Schüchternsten weltweit.

In einem Kommentar zu der Studie wird die Zürcher Sexualtherapeutin Esther Elisabeth Schütz zitiert. Sie bezeichnet die 45 Minuten Dauer des schweizerischen sexuellen Austauschs als «Traumergebnis», vermutet aber einiges Wunschdenken dahinter.

Immerhin sei positiv, dass die Männer und Frauen die Dauer «in ihrer Erinnerung etwas verlängern». Die Studie zeige den Wunsch vieler Frauen nach mehr Vorspiel auf.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Leverkusen - Männer, die «Ich liebe ... mehr lesen
Mehr als drei Viertel der Studienteilnehmerinnen gibt an, dass das Nachspiel für sie den gleichen Stellenwert hat, wie der Sex selbst.
Von «Vergnügen» bis «Kopfschmerzen loswerden»: Es gibt viele Gründe zusammen ins Bett zu steigen.
Heidelberg - 237 Argumente für Sex: US-Psychologen haben eine Rangliste der häufigsten Gründe ... mehr lesen
Hamburg - Mehr als die Hälfte aller ... mehr lesen
71 Prozent der Befragten erklärte, dass sie mit ihren Frauen nicht über ihre sexuellen Fantasien sprechen.
137 Mal im Jahr treiben es die Franzosen miteinander.
Berlin - Schweizerinnen und ... mehr lesen
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 2°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 1°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 6°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten