Beachvolleyball-EM
Schweizer verpassen Medaillen - Deutschland gewinnt Gold
publiziert: Samstag, 1. Aug 2015 / 15:42 Uhr
Deutsches Siegerduo Laura Ludwig (l) und Kira Walkenhorst.
Deutsches Siegerduo Laura Ludwig (l) und Kira Walkenhorst.

Die finale Phase der Beachvolleyball-EM in Klagenfurt (Ö) ging nicht ganz überraschend ohne Schweizer Beteiligung über die Bühne. Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré und Tanja Goricanec/Tanja Hüberli schafften als Schweizer Bestresultat einen 5. Rang.

3 Meldungen im Zusammenhang
Im Vorjahr hatten Goricanec/Hüberli in Cagliari (It) völlig überraschend die EM-Silbermedaille gewonnen. Auch dieses Jahr standen sie zumindest dem Einzug in die Halbfinals nahe. Am Ende bedeuteten aber auch für sie die Viertelfinals Endstation. Gegen die Slowakinnen Natalia Dubovcova/Dominika Nestarcova verloren sie klar 19:21, 13:21.

In den Achtelfinals hatten Goricanec/Hüberli noch die österreichischen Lokalmatadorinnen Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel aus dem Turnier geworfen und damit auf einen erfolgreichen Viertelfinal hoffen lassen. Letztlich gelang ihnen aber kein zweiter Exploit an einer EM; mit dem Vorstoss unter die Top Acht dürfen sie dennoch zufrieden sein.

In der Vorrunde überzeugt

Das selbe gilt für Isabelle Forrer und Anouk Vergé-Dépré. Das Duo hatte in der Vorrunde mit drei Siegen überzeugt und sich damit direkt für die Achtelfinals qualifiziert. Nach dem deutlichen 21:10, 21:17 gegen die Italienerinnen Laura Giombini/Giulia Toti verloren sie dann ihren Viertelfinal gegen die Polinnen Kinga Kolosinska/Monika Brzostek 16:21, 17:21.

Anders dürfte die Gemütslage bei Joana Heidrich und Nadine Zumkehr sein, die im Moment nicht wie gewünscht auf Touren kommen. Die nominellen Schweizer Nummern 1 waren bereits in den Achtelfinals ausgeschieden. Allerdings bekundeten sie nicht gerade Losglück, hatten sie doch gegen die Deutschen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst anzutreten.

Deutsche gegen Russinnen durchgesetzt

Ludwig/Walkehorst sicherten sich am Ende den Titel. Im Final setzte sich das Duo gegen die Russinnen Jewgenia Ukolowa und Jekaterina Birlowa mit 21:18, 21:18 durch Nach zweimal Bronze in den Jahren 2013 und 2014 war es der erste gemeinsame EM-Titel für Ludwig/Walkenhorst. Ludwig gewann mit ihrer früheren Partnerin Sara Göller schon zuvor zweimal den EM-Titel.

Während die Schweizer Frauen ihr Soll insgesamt erfüllten, enttäuschten die Männer. Philip Gabathuler/Mirco Gerson und Jonas Kissling/Alexei Strasser schieden bereits in den Sechzehntelfinals aus und mussten je mit einem geteilten 17. Rang Vorlieb nehmen.

Dieses Resultat ist insbesondere für Gabathuler/Gerson ernüchternd. Doch im berühmten Klagenfurter «Hexenkessel» mussten sie sich in den Sechzehntelfinals den beiden Österreichern Alexander Huber/Robin Seidl, die auf das enthusiastische Publikum zählen durften, 18:21, 16:21 geschlagen geben.

Im letzten Gruppenspiel davor hatten Gabathuler/Gerson den holländischen WM-Zweiten Reinder Nummerdor/Christiaan Varenhorst immerhin noch einen Satz abnehmen können. Kissling/Strasser, die normalerweise nicht zusammen spielen, scheiterten 18:21, 14:21 an den Deutschen Sebastian Fuchs/Thomas Kaczmarek.

(jz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gleich zwei Schweizer Frauenduos realisierten in Sotschi (Russ) am ... mehr lesen
Isabelle Forrer und Anouk Vergé-Dépré (Bild) wurden Zweite, Nadine Zumkehr und Joana Heidrich Dritte. (Archivbild)
Drei von vier Schweizer Frauen-Duos ... mehr lesen
Erfolgreiche Schweizer Delegation.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Joana Heidrich und Nadine Zumkehr greifen nach ihrem zweiten Titel auf der World Tour. (Archivbild)
Joana Heidrich und Nadine Zumkehr greifen nach ihrem zweiten Titel auf ...
World Tour Sotschi  Das Beachvolleyball-Duo Joana Heidrich und Nadine Zumkehr greift in Sotschi nach dem zweiten Titel auf der World Tour. Die Schweizerinnen qualifizierten sich für den Final am Sonntag. mehr lesen 
Scheiden danach aber aus  Die Beachvolleyballer Jonas Kissling/Marco Krattiger und Quentin Métral/Michiel Zandbergen ... mehr lesen  
Michiel Zandbergen (links) und Quentin Metral (rechts) erzielten ihren ersten Sieg auf der World Tour. (Archivbild)
Die Partien der Schweizer Beachvolleyballerinnen um den Finaleinzug im chinesischen Fuzhou gingen in jeweils zwei Sätzen verloren. (Symbolbild)
Beachvolleyball  Der Höhenflug der Schweizer Beachvolleyballerinnen im chinesischen Fuzhou wird in den Halbfinals nach deutlichen Niederlagen gestoppt. mehr lesen  
Beachvolleyball  Die Schweizer Beachvolleyballerinnen spielen beim Word-Tour-Open im chinesischen Fuzhou gross auf. Gleich zwei Frauen-Teams erreichen die Halbfinals. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten