Schwerer Seifenkistenunfall im Baselbiet
publiziert: Sonntag, 16. Sep 2012 / 09:31 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 16. Sep 2012 / 12:58 Uhr
Trotz Bremsung fuhr das Fahrzeug geradeaus weiter und prallte nach etwa 30 Metern in eine Mauer. (Symbolbild)
Trotz Bremsung fuhr das Fahrzeug geradeaus weiter und prallte nach etwa 30 Metern in eine Mauer. (Symbolbild)

Wittinsburg BL - Das «Speeddown»-Seifenkistenrennen in Wittinsburg BL ist am Samstag von einem schweren Unfall überschattet worden, bei dem ein 16-jähriger Deutscher und sein 46-jähriger Vater verletzt wurden. Trotz des Unfalls wurde das Rennen am Sonntag fortgesetzt.

Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
2 Meldungen im Zusammenhang
Zwar habe man den Abbruch des zu den Schweizer Meisterschaften und erstmals auch zum Europa Cup zählenden Rennens in Erwägung gezogen, sagte OK-Präsident Thomas Zumbrunn am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Zur Fortsetzung habe man sich aber entschieden, weil sich die Verletzungen des Jugendlichen als weniger schwer erwiesen hätten als zunächst befürchtet.

Gegen Mauer gekracht

Der 16-Jährige hatte am Samstagnachmittag in einer Kurvenkombination die Herrschaft über die von ihm gelenkte zweiplätzige Seifenkiste verloren. Sein Vater, der als Bremser hinten im Fahrzeug sass, konnte die Seifenkiste nicht mehr rechtzeitig anhalten, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Die Seifenkiste fuhr geradeaus weiter und krachte nach 30 Metern bei einem landwirtschaftlichen Betrieb in eine Mauer. Die beiden Insassen wurden aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitten schwere Verletzungen. Die Seifenkiste wurde wegkatapultiert und kam nach einigen Metern zum Stillstand.

Der Jugendliche wurde mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen. Seinen Vater brachte die Sanität ins Spital. Über den genauen Unfallhergang wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Nach Auskunft von OK-Präsident Zumbrunn hat der 16-Jährige entgegen den ersten Befürchtungen keine Hirnverletzungen erlitten, sondern eine sehr starke Hirnerschütterung. Sein Vater liegt mit mehreren Brüchen im Spital.

Laut dem OK-Präsidenten trugen die beiden Verunfallten wie vorgeschrieben einen Integralhelm mit Halskrause. Zum Unfall kam es nach Angaben Zumbrunns, weil die Lenkung der Seifenkiste wegen eines technischen Defekts blockierte.

Längste «Speeddown»-Strecke der Schweiz

Das «Speeddown»-Seifenkistenrennen in Wittinsburg erlebte dieses Wochenende seine fünfte Auflage. Am Rennen über die 1840 Meter lange Strecke beteiligten sich rund 200 Fahrerinnen und Fahrer aus ganz Europa. Viele von ihnen campierten übers Wochenende in der Oberbaselbieter Gemeinde.

Im Einsatz standen an den zwei Renntagen rund 120 Helferinnen und Helfer. 60 Tonnen Sicherungsmaterial wurden entlang der längsten «Speeddown»-Strecke der Schweiz verbaut. Beim Unglück vom Samstag handelt es sich laut Zumbrunn um den ersten schwereren Unfall. Kleinere Unfälle mit Schürfungen und Prellungen gebe es dagegen immer wieder.

Gestartet wird bei den «Speeddown»-Rennen in diversen Kategorien. Teilnehmen können Kinder ab sechs Jahren. Die beiden Verunfallten fuhren in einer Kategorie, für die das Mindestalter 16 Jahre beträgt.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Estavayer-le-Lac - Der Verursacher des Unfalls beim Seifenkistenrennen von Semsales FR im April 2007 hat eine Strafe von 90 ... mehr lesen
Der Verursacher des Unfalls beim Seifenkistenrennen hat eine Strafe von 90 Tagessätzen erhalten.
Die Rega brachte die Verletzten mit drei Helikopter in die umliegenden Spitäler. (Archivbild)
Semsales - Ein Seifenkistenrennen in ... mehr lesen
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Die Evakuierung der Reisenden kam nicht rechtzeitig. (Archivbild)
Die Evakuierung der Reisenden kam nicht rechtzeitig. ...
Fährenunglück  Jindo - Die Aufzeichnung des Funkverkehrs zwischen der südkoreanischen Fähre «Sewol» und der Schifffahrtskontrolle haben Chaos und Panik auf der Brücke des Schiffes offenbart. Die Besatzung zögerte, das Schiff zu evakuieren, als sich dieses gefährlich zur Seite neigte. 
Hat der Kapitän mörderisch gehandelt? Jindo/Seoul - Mörderisch habe sich die Besatzung der untergegangenen Fähre ...
Kapitän der «Sewol» verhaftet Seoul - Der Kapitän der südkoreanischen Unglücksfähre «Sewol» ist offenbar ...
Drei Insassen überlebten  Helsinki - Mindestens acht Menschen sind am Sonntagnachmittag beim Absturz eines Propellerflugzeugs im Südwesten Finnlands getötet worden. Drei der Fallschirmspringer an Bord hätten noch rechtzeitig abspringen können, sagte ein Polizeisprecher. Sie wurden ins Spital gebracht.  
Ursache noch unklar  Mexiko-Stadt - Beim Absturz eines Kleinflugzeuges sind in Mexiko alle acht Insassen der Maschine ums Leben gekommen. Der Jet vom Typ ...
Ein Flugzeug des Typs Hawker 800. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
Die Evakuierung der Reisenden kam nicht rechtzeitig. (Archivbild)
Unglücksfälle Lage von «Sewol» in Südkorea offenbart Panik Jindo - Die Aufzeichnung des Funkverkehrs ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 6°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 13°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 8°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 9°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 10°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten