«Winston» im Anmarsch
Schwerer Zyklon bedroht Fidschi-Inseln
publiziert: Samstag, 20. Feb 2016 / 09:11 Uhr

Suva - Vor den Fidschi-Inseln im Südpazifik tobt der gefährlichste bisher erfasste Zyklon, der dort je an Land gekommen ist. Die ersten Ausläufer von «Winston» erreichten am Samstag die beiden Hauptinseln, wo rund 90 Prozent der rund 900'000 Einwohner leben.

2 Meldungen im Zusammenhang
Tausende Menschen waren geflohen. Die Behörden richteten mehr als 700 Notlager ein. Beim Kurznachrichtendienst Twitter wurden Fotos von umgestürzten Strommasten und Palmen hochgeladen, die von der Insel Taveuni stammen sollen.

«Es wird mit zerstörerischen Winden in Orkanstärke, heftigem Regen, Gewitterstürmen und Überschwemmungen gerechnet, auch in Küstengebieten», warnte Fidschis Wetterdienst. Die Behörden fürchteten um Leib und Leben der Einwohner. Der Katastrophenschutz habe eine totale Ausgangssperre ab 18.00 Uhr verhängt, teilte die Regierung mit. Das solle sicherstellen, dass die Einwohner nicht zu Schaden kämen.

Nach Berechnungen der neuseeländischen Wetterbehörde wirbelte der Zyklon mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 325 Kilometern in der Stunde und gehört damit in die gefährlichste Kategorie 5. «Winston» sei der stärkste Zyklon und der erste der Kategorie 5, der auf Fidschi je registriert wurde, schrieb Meteorologin Lisa Murray.

Die Fidschi-Inseln liegen 3000 Kilometer östlich von Australien und 2000 Kilometer nördlich von Neuseeland. Die gut 300 Inseln sind Westeuropa zeitlich elf Stunden voraus. Tourismus ist eine der Haupteinnahmequellen. Die meisten Besucher kommen aus Australien und Neuseeland.

Helfer stehen bereit

In Neuseeland war das Rote Kreuz in Alarmbereitschaft und stand auf Abruf für einen Hilfseinsatz bereit. «Winston ist ein unglaublich mächtiger Sturm», sagte Generalsekretär Tony Paine. Häuser, Infrastruktur und Ernten dürften in Mitleidenschaft gezogen werden. Das könnte auch langfristig weitreichende Folgen haben, meite Paine.

Vor knapp einem Jahr hatte der Zyklon «Pam» 1000 Kilometer weiter westlich auf Vanuatu grosse Verwüstungen angerichtet. Die Unwettersaison im Südpazifik dauert von November bis April. «Winston» gehört zu den sieben stärksten Zyklonen in der Region seit mehr als 30 Jahren.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Suva - Drei Tage nach dem Durchzug des Rekord-Zyklons «Winston» auf den Fidschi-Inseln wird das Ausmass der ... mehr lesen
Wirbelsturm «Winston» im Südpazifik.
Suva - Auf den Fidschi-Inseln sind durch den mächtigen Zyklon «Winston» mindestens fünf Personen um Leben gekommen. Der ... mehr lesen
MeteoSchweiz sowie private Wetterdienste hatten für weite Teile des Mittellands und der Westschweiz vor heftigen Gewittern sowie vor Hagel und starken Winden gewarnt. (Archivbild)
MeteoSchweiz sowie private Wetterdienste hatten für weite Teile des ...
Unwetter im Raum Bern und dem Tessin  Bern - Ein heftiges Gewitter ist am Samstagabend über Teile der Schweiz gezogen. Im Kanton Bern wurden Bahnen und der Strom unterbrochen sowie Keller und vereinzelt Strassen überflutet. Im Tessin mussten Strassen wegen Erdrutsches gesperrt werden. 
Hochwassergefahr in Seen und Flüssen Bern - Die Regenfälle der vergangenen Tage haben die Wasserspiegel der Seen und ...
Überflutung und Stromausfälle in Teilen der Schweiz  Bern - Heftige Gewitter haben in der Nacht auf Sonntag in Teilen der Schweiz zu Überflutungen und Stromausfällen geführt. Im Tessin mussten ...  
Die Strasse zwischen Madra und Dandrio ist wegen eines Erdrutsches blockiert. (Symbolbild)
Erste Hilfsgüter aus Indien  Colombo - In den Überschwemmungsgebieten in Sri Lanka ist die internationale Hilfe für die ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... gestern 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... gestern 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... gestern 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... gestern 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Ein Wunder, die Politik der übersäkulierten Schweiz hat erkannt, dass die harte ... Fr, 20.05.16 09:50
Ein landwirtschaftlicher Anhängerzug erfasste beim Rückwärtsfahren ein Kind auf einem Velo. (Symbolbild)
Unglücksfälle Knabe bei Unfall tödlich verletzt Am Samstagabend ist es in Koppigen zu einem schweren ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 14°C 17°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 15°C 17°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 17°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten