Keine Motivation mehr
Schwergewichts-Champion Fury denkt an Rücktritt
publiziert: Donnerstag, 4. Feb 2016 / 12:48 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Feb 2016 / 14:24 Uhr
«Ich hätte kein Problem damit, ungeschlagen abzutreten und ein normales Leben zu führen ...»
«Ich hätte kein Problem damit, ungeschlagen abzutreten und ein normales Leben zu führen ...»

WBA- und WBO-Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury gibt in einem Interview gegenüber der BBC gab an, unter Motivations-Problemen zu leiden und an einen sofortigen Rücktritt zu denken.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der 27-Jährige sollte ursprünglich Mitte Jahr gegen den langjährigen Champion Wladimir Klitschko (Ukr) einen Revanchekampf bestreiten. «Ich hätte kein Problem damit, ungeschlagen abzutreten und ein normales Leben zu führen. Ich habe mir meinen Traum erfüllt», sagte Fury, der bald zum dritten Mal Vater wird.

Der Brite hatte laut eigenen Angaben sogar ein kurioses Angebot aus den Arabischen Emiraten erhalten. Ein Milliardär wollte den Rückkampf auf seiner Super-Jacht exklusiv für sich und 120 seiner Freunde veranstalten (für einen Eintrittspreis von einer Million Dollar), unter kompletter Ausschluss der Öffentlichkeit und der Medien. Dafür hätte Fury rund 108 Millionen Euro kassiert.

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Kampf gegen Tyson Fury hinterliess bei Wladimir Klitschko Spuren.
Vier Tage nach seiner Niederlage ... mehr lesen
Wladimir Klitschko ist die Titel der drei grossen Welt-Boxverbände IBF, WBO und WBA überraschend los. Der 39-jährige Ukrainer wird überraschend von dem 12 Jahre jüngeren Briten Tyson Fury entthront. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alain Chervet überzeugte in Visp. (Archivbild)
Alain Chervet überzeugte in Visp. (Archivbild)
K.o. in der 2. Runde  Alain Chervet, der 25-jährige Neffe der früheren Schweizer Box-Legende Fritz Chervet (73), gewann in seinem 14. Profikampf einen ersten Gürtel. mehr lesen 
Frauen-Boxen  Sandra Brügger verpasst an den Amateurbox-WM der Frauen in Astana knapp das Olympia-Ticket. Die Baslerin scheitert in den Viertelfinals. mehr lesen
Sandra Brügger.
Technischer K.O. in der 2. Runde  Arnold Gjergjaj kassiert in London eine Lektion: David Haye traf präzis und wuchtig und nach Belieben. Der Engländer siegt durch TKO in der 2. Runde. mehr lesen  
Gjergjaj ging insgesamt vier Mal zu Boden.
Niederlage in Runde 2  Arnold Gjergjaj blieb gegen den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 8°C 20°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel freundlich
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 13°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 10°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten