Handball
Schwierige Ausgangslage für Wacker Thun
publiziert: Samstag, 12. Mrz 2016 / 22:31 Uhr
Wacker Thun muss jetzt alles geben.
Wacker Thun muss jetzt alles geben.

Wacker Thun steht im Viertelfinal des drittklassigen Challenge Cup mit dem Rücken zur Wand. Das Team von Martin Rubin verliert das Hinspiel beim portugiesischen Verein Braga 23:30.

1 Meldung im Zusammenhang
Zwischenzeitlich sah es gar nach einer höheren Niederlage für Wacker aus. In der 40. Minute lagen die Thuner 13:22 zurück. Braga zollte dem hohen Tempo jedoch Tribut, was die Berner Oberländer ausnutzen. Bis zur 50. Minute verkürzten sie auf 20:24. Mit unnötigen Fehlern bauten sie die Portugiesen aber wieder auf. "Wir haben uns in der Schlussphase das Leben selber schwer gemacht", sagte Martin Rubin.

Überhaupt unterliefen den Thunern im Angriff zu viele technische Fehler. Zu viele Spieler erreichten nicht die Normalform. Gute Leistungen zeigten einzig Roman Caspar und Lenny Rubin, die je siebenmal erfolgreich waren. Einige hätten unterirdisch gespielt, so Martin Rubin. Deshalb glaubt er daran, am kommenden Samstag im Rückspiel die Wende noch schaffen zu können. "Wir haben extrem viel Luft nach oben."

Jedenfalls haben die Thuner gute Erinnerungen an Braga. 2005 hatten sie sich gegen die Iberer im Final des Challenge Cup mit dem Gesamtskore von 55:53 durchgesetzt. Auch in der vergangenen Saison erreichten die Portugiesen in diesem Wettbewerb das Endspiel.

(pep/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Traum von Wacker Thuns Handballern, den europäischen Challenge Cup zum zweiten Mal nach 2005 zu gewinnen, platzte im ... mehr lesen
Wacker Thun scheidet im Challenge Cup aus.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Die Schiedsrichter profitierten bereits vom Videobeweis.
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern sich zum neunten Mal in elf Jahren den ... mehr lesen
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten