Schwieriger Markt für Roller
publiziert: Mittwoch, 28. Jul 2004 / 09:50 Uhr

Bern - Seit dem 1. April 2003 gelten in der Schweiz neue Motorrad-Führerausweiskategorien. Mit der Unterkategorie A1 fahre die Schweiz einen Sonderzug, heisst es bei der Fachstelle für Zweiradfragen.

Der Erwerb des Roller-Fahrausweises ist mühsam.
Der Erwerb des Roller-Fahrausweises ist mühsam.
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Roller bis 50 cm3 dürfen ab 16 Jahren gefahren werden - neu auch dann, wenn die Höchstgeschwindigkeit mehr als 45 km/h erreicht.

Der Erwerb des A1-Ausweises ist langwierig: Lenkerinnen und Lenker müssen eine praktische Grundschulung absolvieren, eine praktische und eine theoretische Prüfung bestehen sowie den Verkehrskundeunterricht besuchen. Ab 18 Jahren gelten diese Anforderungen auch für Roller bis 125 cm3.

Keine Prüfung für 125er

An eine Maschine mit 125 cm3 Hubraum kommt relativ leicht, wer bereits den Auto-Führerausweis besitzt. Prüfung muss keine abgelegt werden.

Lediglich die praktische Grundschulung (acht Stunden) ist zu belegen - dies innerhalb der vier Monate, während derer der Lernfahrausweis gültig ist.

Wer Roller mit mehr als 125 cm3 und einer Leistung von maximal 25 kW fahren will und noch keinen Führerausweis hat, muss Theorieprüfung, Verkehrskundeunterricht, zwölf Stunden praktische Grundschulung und die praktische Prüfung ablegen (Kategorie A beschränkt).

Praktische Prüfung

Wer über 25 Jahre alt ist und den Auto-Führerausweis oder Motorrad-Ausweis A1 hat, kann für Maschinen, die grösser als 125 cm3 und stärker als 25 kW sind, den Ausweis der Kategorie A unbeschränkt erwerben durch eine praktische Grundschulung und eine praktischen Prüfung.

Wer noch keinen Führerschein hat, muss auch Theorieprüfung und Verkehrskundeunterricht absolvieren.

(bsk/news.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`650 Fahrzeuge an 1'395 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Ein Lastwagen blieb im Tunnel stecken und verursachte einen langen Stau. (Symbolbild)
Ein Lastwagen blieb im Tunnel stecken und verursachte einen langen ...
Stecken geblieben  Bern - Eine Lastwagenpanne im Gotthardtunnel sowie eine Stellwerkstörung beim Bahnhof Palézieux VD haben am Samstagmorgen den Verkehrsfluss auf Strasse und Schiene zeitweise behindert. Reisende in Richtung Tessin mussten sich über eine Stunde gedulden. 
Glück im Unglück  Wie die Kapo Graubünden berichtet erreignete sich auf der Obersaxenstrasse ein Selbstunfall mit einem Personenwagen.  
Angehörige von Unfallopfern werden unterstützt  Bern - RoadCross will Menschen, die bei einem Verkehrsunfall Angehörige verloren ...
RoadCross: «Manchmal ist von einer Sekunde auf die nächste alles anders.»
Das Schlimmste in Sachen Wartezeiten scheint für den Samstag überwunden.
Es wird besser  Bern - Eine Lastwagenpanne mit Wartezeiten am Morgen, freie Fahrt an Nachmittag: Reisende ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3138
    Es... ist schon beängstigend, wie sich die europäischen Regierungen von ... heute 10:35
  • tigerkralle aus Winznau 122
    9 Bundesräte Nein nein nein , das kostet nur und bringt rein nichts ! Fr, 03.07.15 19:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Mit der Menge der Räten steigt die Ratlosigkeit! Wenn schon, dann sollte man das VBS unter ... Fr, 03.07.15 18:03
  • Whynot aus Neuenhof 1
    Bundeskasse sind leer! Es ist Zeit ! Bund muss auch sparen lernen! Chefs : SBB, Post, usw. ... Fr, 03.07.15 11:35
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Bundeshaus Warum gehen wir eigentlich noch Abstimmen? Der Volkswille zählt im ... Mi, 01.07.15 09:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Ich glaub, mich tritt ein Pferd! Steuersünder, die deren Aufenthalt nicht bekannt ist, müssen ja ... So, 28.06.15 15:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3138
    "Bunte Schweiz" Auch in D wird man zusehens bunter und ... So, 28.06.15 10:11
  • jorian aus Dulliken 1589
    4:0 Für die Verschwörungstheoretiker! ... Sa, 27.06.15 18:19
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 23°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 18°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 23°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 19°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 20°C 36°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 23°C 34°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten