Schwimmen: Remo Lütolf um zwölf Hundertstel an EM-Bronze vorbei
publiziert: Freitag, 14. Mai 2004 / 22:50 Uhr

An der EM in Madrid verpasste Remo Lütolf über 50 m Brust in 28,36 eine Medaille nur knapp. Während Oleg Lisogor (Ukr) souverän gewann, lieferte sich der Ostschweizer mit Hugues Duboscq (Fr/28,23) und Matjaz Markic (Sln/28,24) ein packendes Rennen.

'Ausser dem Start war mein Rennen nicht so gut.'
'Ausser dem Start war mein Rennen nicht so gut.'
Lütolf ärgerte sich nach dem Final: "Ausser dem Start, dem besten hier in Madrid, war mein Rennen nicht so gut. Nach dem Auftauchen waren zwei, drei Beinschläge nicht im Wasser und schwupps sind einige Zehntel weg." Genau die Sekundenbruchteile, die dem 24-jährigen St. Galler, der schon seit 1997 in Uster unter Trainer Gerard Moerland trainiert, zur zweiten Langbahn-EM-Medaille nach 2000 in Helsinki fehlte (3.).

"Ich wollte gerne die sieben anderen Jungs schlagen", sagte Lütolf, der aber anerkennen musste, dass "die 27,55 von Lisogor für mich unrealistisch sind." Er habe sich ausgerechnet, so der Junioren-Europameister über 100 m Brust von 1996, dass es für eine Medaille eine Zeit leicht unter 28 Sekunden brauche. "Ärgerlich, dass nun sogar 28,2 zu Silber gereicht hätten." Auch nach dem Final klagte Lütolf wieder über "schwere Arme, dennoch hätte ich schneller schwimmen müssen."

Dies tat er heuer schon einmal: An den Schweizer Meisterschaften in Genf Ende März schlug der St. Galler Rheintaler in 28,06 an -- damals allerdings war Lütolf, der sich über 100 m noch für die Olympischen Spiele qualifizieren musste, optimal vorbereitet. Die fünf Wochen zwischen SM und EM hingegen reichen im Schwimmen nicht aus, um einen vollständigen Trainingszyklus und anschliessend das so genannte "Tapering" durchzuführen.

Madrid. Europameisterschaften. Langbahn.

Männer. Finals.

200 m Crawl: 1. Pieter van den Hoogenband (Ho) 1:47,05. 2. Andrei Kapralow (Russ) 1:48,28. 3. Filippo Magnini (It) und Massimiliano Rosolino (It), je 1:48,69.

1500 m Crawl: 1. Juri Prilukow (Russ) 15:04,35. 2. Igor Tscherwinski (Ukr) 15:11,94. 3. Dragos Coman (Rum) 15:15,42.

50 m Brust: 1. Oleg Lisogor (Ukr) 27,55. 2. Hugues Duboscq (Fr) 28,23. 3. Matjaz Markic (Sln) 28,24. 4. Remo Lütolf (Sz) 28,36.

Frauen. Finals.

100 m Rücken: 1. Laure Manaudou (Fr) 1:00,93. 2. Stanislawa Komarowa (Russ) 1:01,89. 3. Nina Schiwanewskaja (Sp) 1:02,38.

50 m Brust: 1. Maria Östling (Sd) 31,68. 2. Jelena Bogomasowa (Russ) 31,90. 3. Majken Thorup (Dä) 32,05.

100 m Delfin: 1. Martina Moravcova (Slk) 58,05. 2. Malia Metella (Fr) 58,78. 3. Otylia Jedrzejczak (Pol) 58,85.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.
Schwimmbad Mühleye Visp  Das Schwimmbad Mühleye in Visp ist das ideale und sehr preisgünstige Freibad im Oberwallis für die ganze Familie. mehr lesen 
Heim-Weltcup auf dem Rotsee  Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer ohne muss sich am Heim-Weltcup auf dem Rotsee hinter Neuseeland mit dem 2. Platz begnügen. Auch der Doppelvierer ... mehr lesen  
Wie vor einem Jahr bezwangen Mario Gyr, Simon Niepmann, Simon Schürch und Lucas Tramèr die Welt- und Europameister von Neuseeland. (Archivbild)
Die Schweizer Ruderer liessen sich nicht aus der Ruhe bringen.
Enttäuschung für Gmelin  Nach dem Leichtgewichts-Vierer erreicht auch der Doppelvierer an der Weltcup-Regatta auf dem Rotsee in einer olympischen Disziplin den A-Final. ... mehr lesen  
Olympische Sommerspiele Unbeschwert nach Rio  Laut Oliver Imfeld, dem Geschäftsführer von Swiss Triathlon, besteht für die Triathleten bei Olympia keine ... mehr lesen  
Die Wasserqualität in Copacabana ist gut.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 10°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
St. Gallen 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Bern 8°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Luzern 10°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Lugano 16°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten