Schwingen: Mit der Eisenbahn ans Top-Eidgenössische 2004
publiziert: Mittwoch, 20. Aug 2003 / 21:22 Uhr

Die Organisatoren des Eidg. Schwingfests vom 20. bis 22. August 2004 setzen auf den öffentlichen Verkehr. Dank einem Kombi-Billet gelangen Schwingerfreunde aus allen Gegenden mit Zug und Shuttle-Dienst rechtzeitig zum Anschwingen auf die Luzerner Allmend.

Öffentlicher Verkehr.
Öffentlicher Verkehr.
Ein Jahr vor dem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest gab das OK unter Präsident und Regierungsrat Anton Schwingruber auf dem Pilatus einen Einblick in sein (überzeugendes) Konzept.

Da Luzern mit dem öffentlichen Verkehr aus allen Schwingerhochburgen in rund zwei Stunden erreichbar ist, sollen alle Fans die Möglichkeit bekommen, das Auto daheim zu lassen und dennoch vor 8 Uhr am ersten Wettkampftag in die für 40 000 Zuschauer konzipierte Arena zu gelangen.

In Zusammenarbeit mit dem Transportpartner SBB haben die Organisatoren alle möglichen Routen durchgerechnet. So werden beispielsweise die Toggenburger Fans von Schwingerkönig Arnold Forrer um 5.15 Uhr in Wattwil in den Zug steigen und bereits um 7.30 Uhr auf der Allmend sein.

Die Tickets für das ganze Fest inklusive Transport kosten zwischen 90 Franken (Rasensitzplatz) und 150 Franken (Tribünenplätze der höchsten Kategorie). Erhältlich sind auch Stehplatzkarten für jeweils einen Tag für 35 Franken. Von Oktober bis Ende Januar läuft der Verkauf innerhalb der Schwingklubs, ab 1. März 2004 werden die Billets öffentlich angeboten.

Die Luzerner wollen mit einem Budget von über fünf Millionen Franken ein "Top"-Fest auf die Beine stellen. "Top" steht für "traditionell, originell, professionell", aber auch, bezogen aufs Verkehrskonzept, für "Transport ohne Personenwagen". Gleichwohl wird eine beschränkte Anzahl Parkplätze zur Verfügung stehen.

Muni "Pilatus" für den Sieger

Der Preis für den künftigen Schwingerkönig wiegt derzeit rund 700 Kilogramm und wird bis zum Fest noch gehörig zulegen. Es ist der Muni "Pilatus", geboren am 4. Februar 2002. Er wurde gestern den Medienleuten in Alpnach-Stad vorgestellt.

SF DRS an beiden Tagen live dabei

Trotz der gleichzeitig laufenden Olympischen Spiele in Athen wird das Schweizer Fernsehen am "Eidgenössischen" grosse Anstrengungen unternehmen. SF1 berichtet an beiden Wettkampftagen von frühmorgens bis zum späten Nachmittag (inklusive Schlussgang am Sonntag) live aus Luzern.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Olympische Sommerspiele Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen  
Masters in Guadalajara  Ciril Grossklaus belegte am Masters im mexikanischen Guadalajara mit den Top 16 der Welt pro Limit den 7. Schlussrang. mehr lesen  
Ciril Grossklaus ist bereits fix für Rio 2016 qualifiziert. (Archivbild)
Sven Riederer musste das Rennen auf der Laufstrecke aufgeben. (Archivbild)
Triathlon-EM in Lissabon  Andrea Salvisberg gewinnt an den ... mehr lesen  
Orientierungslauf EM in Tschechien  Die Schweizer Männerstaffel mit Florian Howald, Baptiste Rollier und Schlussläufer Martin Hubmann holt an den OL- Europameisterschaften in Tschechien überraschend Gold. mehr lesen
Die Schweizer Delegation gewann an den diesjährigen Europameisterschaften bereits die fünfte Goldmedaille.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 16°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten