BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Doping im Schwingen
Schwinger Abderhalden: «Ich bin mir keines Vergehens bewusst»
publiziert: Freitag, 3. Aug 2001 / 20:41 Uhr

Bern - Beat Abderhalden bricht sein Schweigen: Er bestätigte, gegenüber SFDRS, dass bei ihm ein zu hoher Testosteronwert festgestellt worden ist. Aberdhalden will die Dopingmittel aber «weder wissentlich noch versätzlich» eingenommen haben: «Ich bin mir keines Vergehens bewusst».

Diese Dopingkontrolle mit dem positiven Ergebnis hat bereits am 11. März 2001 stattgefunden, als sich Beat Abderhalden wegen eines im Januar erlittenen Ski-Unfalls noch in der Rehabilitation befand. Er persönlich ist über dieses Resultat nicht informiert worden, und erst später, bei drei weiteren Dopingkontrollen am 23. April, 30. April und 18. Mai, wurde ihm zu verstehen gegeben, dass «etwas nicht gut» sei. Alle diese weiteren Kontrollen verliefen negativ.

Er habe während des Spitalaufenthaltes sehr starke Medikamente verabreicht bekommen, hält Beat Abderhalden fest, und er könne sich die überhöhten Testosteronwerte nur mit Auswirkungen auf Grund der ihm verabreichten Medikamente erklären. Diese Testosteronwerte waren aber so hoch, dass sie NICHT durch die körpereigene Hormonproduktion erzeugt werden konnten.

Fälle von knapp überhöhtem Grenzwert hat es bei Sportlern immer wieder gegeben. So ein Fall ist der Bobfahrer und Ex-Schwinger Martin Annen, der sich - vorsichtshalber und aus eigenem Antrieb - im Dopinglabor Lausanne für viel Geld untersuchen und bestätigen liess, dass er einen natürlich hohen Wert besitzt. Bei «normalen» Menschen beträgt das Verhältnis Testosteron-Epitestosteron- Verhältnis weniger als 1:6. Sportler mit ähnlich hohem natürlichen Wert wie Annen waren die ehemalige Langstreckenläuferin Jeanne- Marie Pipoz oder der einstige OL-Staffelweltmeister Urs Flühmann, die nach positiv verlaufenen Kontrollen nachträglich rehabilitiert wurden.

Bei Beat Abderhalden war der festgestellte Wert jedoch so hoch (deutlich über 10), dass von Manipulation ausgegangen werden muss. Beat Abderhalden hat seinen Hausarzt veranlasst, von der Schulthess- Klinik eine Liste von allen während des Spitalaufenthalts verabreichten Medikamenten zu verlangen. Damit soll, so Abderhalden, abgeklärt werden, ob der hohe Testosteronwert auf die medizinische Behandlung zurückgeführt werden kann.

Beat Abderhalden beschliesst seine Saison und wartet den Entscheid des Schwingerverbandes gar nicht erst ab. So verzichtet er auch auf die Teilnahme am Eidgenössischen Schwingfest am 25./26. August in Nyon, wo sein Bruder Jörg den Titel des Schwingerkönigs verteidigt. Vor drei Jahren hatte Beat Abderhalden seinem Bruder mit einen Unentschieden im vorletzten Gang gegen Heinz Suter (gegen den Jörg im ersten Gang verloren hatte) den Weg zum Titel geebnet.

Er breche die Saison «im eigenen und im Interesse des Schwingsports ab», sagt Beat Abderhalden. Je nach Ausgang des Verfahrens möchte er aber wieder weiterschwingen.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Lugano 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten