Schwyz und Waadt bereit für den zweiten Wahlgang
publiziert: Dienstag, 21. Okt 2003 / 13:25 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Okt 2003 / 13:44 Uhr

Schwyz - Johann Späni (FDP) und Alex Kuprecht (SVP) treten am 9. November bei der Ausmarchung um den zweiten Schwyzer Ständeratssitz an. In der Waadt streiten sich nebst SP-Kandidat Michel Béguelin gleich vier Bürgerliche um einen Ständeratssitz.

Johann Späni, FDP (l) und Alex Kuprecht, SVP (r).
Johann Späni, FDP (l) und Alex Kuprecht, SVP (r).
Der Wahlausschuss der SVP Schwyz habe am Montagabend Kuprecht als Kandidaten für den zweiten Wahlgang nominiert, sagte Parteisprecher René Bünter auf Anfrage. Andere mögliche Kandidaten habe es nicht gegeben.

Die Schwyzer SVP erreichte bei den Nationalratswahlen einen Wähleranteil von 43,6 Prozent und gewann einen Sitz.

Bereits am Montag hatte die FDP die erneute Kandidatur von Johann Späni bekannt gegeben. Die FDP ist im Gegensatz zur SVP im Abwärtstrend.

Am Sonntag schaffte im Kanton Schwyz nur der bisherige Ständerat Bruno Frick (CVP) das absolute Mehr von 19 860 Stimmen. Der durch den Rücktritt von Toni Dettling (FDP) frei gewordene Sitz konnte nicht besetzt werden.

In der Waadt sieht die Linke dem 2. Ständeratswahlgang angesichts der Uneinigkeit der Rechten zuversichtlich entgegen.

Nachdem am Sonntag keiner von zwölf Kandidierenden im 1. Wahlgang das absolute Mehr erreichte, stellen sich fünf von ihnen dem 2. Wahlgang, wie die Waadtländer Staatskanzlei nach Listenschluss bestätigte.

FDP und Liberale treten erneut mit dem gemeinsamen Ticket Christiane Langenberger (FDP/bisher) und Claude Ruey (Liberale) an. Die beiden hatten am Sonntag am meisten Stimmen erzielt. Beflügelt vom eigenen Wahlerfolg hält die SVP an ihrem Kandidaten André Bugnon fest. Bugnon war am Sonntag an vierter Stelle gelandet.

Seine letzte Chance packen will der am Sonntag aus dem Nationalrat abgewählte CVP-Mann Jacques Neirynck. Am Sonntag belegte er aber bloss den 7. Platz.

(fest/sda)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen trüb und nass
Bern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen trüb und nass
Genf 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Lugano 13°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten