Scientology wegen Betruges zu Geldstrafen verurteilt
publiziert: Dienstag, 27. Okt 2009 / 12:12 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 27. Okt 2009 / 12:36 Uhr

Paris - Die französische Scientology-Organisation ist wegen Betruges zu hohen Geldstrafen verurteilt worden. Die beiden tragenden Einrichtungen, das «Celebrity Centre» und die Buchhandlung SEL, müssen 400'000 beziehungsweise 200'000 Euro Strafe zahlen.

Scientology darf in Frankreich weiter tätig sein - muss sich aber vor Gericht wegen Betrugs verantworten. (Symbolbild)
Scientology darf in Frankreich weiter tätig sein - muss sich aber vor Gericht wegen Betrugs verantworten. (Symbolbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Gründer und Leiter des französischen Ablegers, Alain Rosenberg, wurde zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt und muss 30'000 Euro Strafe zahlen, wie die Richter in Paris entschieden.

Das Gericht blieb hinter den Forderungen der Staatsanwaltschaft zurück, die vier Jahre auf Bewährung sowie eine Geldstrafe von 150'000 Euro für Rosenberg verlangt hatte. Die wichtigste Forderung der Anklagebehörde, nämlich die Auflösung der Organisation, ist wegen einer umstrittenen Gesetzesänderung nicht mehr möglich.

Fragliches Gesetz

Nach Angaben der Regierungsmehrheit wurde das fragliche Gesetz aus Versehen innerhalb eines grossen Paketes zur Rechtsvereinfachung geändert - Kritiker von Scientology unterstellen der Organisation aber, die Nationalversammlung unterwandert zu haben.

Die in Frankreich als Sekte eingestufte Organisation darf weiter tätig sein, urteilte das Gericht. Scientology hatte sich wegen «betrügerischer Machenschaften» vor Gericht verantworten müssen. Die Organisation warb neue Mitglieder demnach mit unlauteren Methoden an und nahm sie finanziell aus.

Scientology und ihre Buchhandlung mussten sich zum ersten Mal als juristische Personen vor Gericht verantworten. Scientology wurde 1954 vom Science-Fiction-Autor Ron Hubbard in den USA gegründet; ihr gehören auch einige Hollywood-Stars wie Tom Cruise und John Travolta an.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Film erzählt, mit welch raffinierten Methoden es der Organisation Scientology immer wieder gelingt, Menschen von sich abhängig zu machen. Der junge Familienvater Frank schafft es, sich selbst wieder aus den Fängen des Systems zu lösen - aber in diesem Kampf verliert er seine Familie an Scientology.
Heute zeigt die ARD erstmals einen ... mehr lesen 61
Scientology gilt in Frankreich als Sekte.
Paris - Die Scientology-Organisation ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten