Guerdat im Pech
Scott Brash gewinnt Top-Ten-Final in Genf
publiziert: Freitag, 12. Dez 2014 / 23:05 Uhr
Scott Brash feiert mit Hello Sanctos einen Erfolg. (Archivbild)
Scott Brash feiert mit Hello Sanctos einen Erfolg. (Archivbild)

Der britische Weltranglisten-Erste Scott Brash auf Hello Sanctos gewinnt den Top-Ten-Final beim CHI in Genf. Olympiasieger Steve Guerdat hatte kein Glück.

2 Meldungen im Zusammenhang
Nachdem der Jurassier auf Paille den ersten GP-Kurs fehlerlos passiert hatte, verlor die Stute vor dem zweiten Umlauf auf dem Abreiteplatz ein Eisen. Dieses musste vom Hufschmied neu aufgetragen werden, was eine rund 15-minütige Pause nach sich zog. Dennoch setzte der Weltcup-Leader alles auf eine Karte, realisierte die schnellste Zeit, scheiterte aber am Genfer Tor.

Den Triumph sicherte sich somit der Weltranglisten-Erste Scott Brash (Gb) auf Hello Sanctos, der als einziger beide GP-Runden fehlerlos bewältigte. Als Zweiter vermochte sich der französische WM-Zweite Patrice Delaveau zu klassieren. Ihm wurde auf seinem Hengst Lacrimoso eine Zeitüberschreitung von neun Hundertsteln im ersten GP-Kurs zum Verhängnis.

Der Schotte Scott Brash, Gewinner der Global Champions Tour, Team-Olympiasieger und Mannschafts-Europameister, sicherte sich ein Sieggeld von 110'000 Franken, Guerdat durfte sich mit 70'000 Franken trösten.

Resultate:
Top-Ten-Final in Genf (2 Umgänge, Dotation: 400'000 Fr.): 1. Scott Brash (Gb), Hello Sanctos, 0/45,26. 2. Patrice Delaveau (Fr)/Lacrimoso, 1/50,62. 3. Steve Guerdat (Sz)/Paille, 4/44,88.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zwei Tage nach dem Triumph im Top-Ten-Final doppelt der Brite Scott Brash nach. Im Sattel von Hello Sanctos gewinnt der ... mehr lesen
Der Weltrang-Erste Scott Brash holt sich den Grand-Prix der Grand-Slam-Serie. (Archivbild)
Steve Guerdat schrammt mit Concetto Son haarscharf am Sieg vorbei. (Archivbild)
Es fehlt erneut wenig und Steve ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Steve Guerdat auf Corbinian.
Steve Guerdat auf Corbinian.
«Auf dem Sprung nach Rio»  Den Schweizer Springreitern bietet sich beim CSIO St. Gallen die letzte Gelegenheit, sich auf heimischem Boden für Rio 2016 zu empfehlen. Am Start steht die bestmögliche Mannschaft. mehr lesen 
Nationenpreis in La Baule  Die Schweizer Springreiter belegen zum ... mehr lesen
Janika Sprunger auf Bonne Chance. (Archivbild)
Der Regen macht dem Turnier einen Strich durch die Rechnung.
Starker Regen  Die erste Station der Nationenpreis-Serie ... mehr lesen  
Zweiter Schweizer Trainer  Markus Fuchs (60) übernimmt ab dem 1. Mai den Posten als Coach der ukrainischen Springreiter rund um dessen Geldgeber Alexander Onischtschenko. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=51