48. Super Bowl
Seattle Seahawks deklassieren Denver Broncos
publiziert: Montag, 3. Feb 2014 / 07:16 Uhr / aktualisiert: Montag, 3. Feb 2014 / 08:45 Uhr
Russell Wilson.
Russell Wilson.

Die Seattle Seahawks gewinnen erstmals in ihrer Geschichte die Super Bowl im American Football. Die Seahawks deklassieren in der 48. Super Bowl die Denver Broncos mit 43:8 (22:0).

4 Meldungen im Zusammenhang
Im Final der National Football League (NFL), der im MetLife-Freiluftstadion in East Rutherford (New Jersey) stattfand, dominierten die schnelleren und physisch besseren Seahawks die leicht favorisierten Broncos jederzeit. Zum wertvollsten Spieler der Partie wurde Seattles Linebacker Malcolm Smith gewählt.

Im Duell der besten Offense (Denver) gegen die beste Defense (Seattle) überfuhren die Seahwaks die Broncos von Beginn weg. Die Offense von Denver mit Quarterback-Superstar Peyton Manning biss sich an der besten NFL-Verteidigung von Seattle die Zähne aus. Und Manning selbst warf zwei Interceptions. Der Vorsprung von Seattle wuchs von 8:0 auf 15:0 und schliesslich 22:0 zur Spielhälfte. Und in der zweiten Hälfte setzten die Seahawks ihre Gala fort und erhöhten auf 29:0 beziehungsweise 36:0 und schliesslich auf 43:8.

Malcom Smith zum MVP gewählt

Die Broncos, immerhin als Team mit der besten Offensive in die Super Bowl gegangen, schafften erst zum Abschluss des dritten Spielviertels den ersten Vorstoss in die gegnerische Endzone und verkürzten auf 8:36. Bezeichnenderweise wurde ein Verteidiger zum MVP gewählt: Der 24-jährige Malcom Smith, der nach einer Interception und einem 69-Yard-Lauf kurz vor der Pause auf 22:0 erhöht hatte, ist erst der zweite Verteidiger, der bei einer Superbowl zum wertvollsten Spieler gekürt wird.

Denver stellte mit fünf Super-Bowl-Niederlagen einen NFL-Negativrekord auf. Die Broncos, die offensiv in dieser Saison so viele Punkte wie kein anderes Team in der NFL-Geschichte erzielt hatten, strebten vergeblich nach dem dritten Titelgewinn nach 1997 und 1998.

(ww/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Trainer der National Football League ... mehr lesen
Macht Spielanalysen einfacher
Drei Tage nach dem erstmaligen ... mehr lesen
Die Super Bowl, das grösste US-Sportereignis, war auch in diesem Jahr ein Festival ... mehr lesen
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (502) Ungültiges Gateway.
Source: http://www.news.ch/ajax/rubrik4detail.aspx?ID=154&excludeID=0
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen starker Schneeregen
Basel 12°C 13°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen starker Schneeregen
St. Gallen 10°C 12°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Bern 11°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregen
Luzern 10°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen starker Schneeregen
Genf 12°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Lugano 11°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig unwetterartige Gewitter stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten