Sechseläuten-Umzug: Frauenzunft wird zur «Gegendemo»
publiziert: Dienstag, 19. Mrz 2002 / 16:30 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Mrz 2002 / 18:35 Uhr

Zürich - Auch am diesjährigen Sechseläuten-Umzug ist die Gesellschaft zu Fraumünster nicht erwünscht. Trotz Bemühungen des Zürcher Stadtrates für ein Miteinander der Zünfte, blieben die Zunft-Männer stur.

In einem Brief habe der Stadtrat festgehalten, dass es keine stichhaltigen Argumente gegen die Beteiligung der Frauen am Sechseläute-Umzug gebe, sagte die Hohe Fraumünster-Frau Franziska Müller. Mit dem Stadtrat im Rücken habe man das Gespräch mit den Zünften gesucht.

Doch das Gespräch sei ihnen verweigert worden, die Argumente gegen eine Beteiligung der Fraumünster-Gesellschaft seien die gleichen geblieben: «Es gebe noch viele Gesellschaften, die mitmachen wollten. Was wäre wenn alle kommen würden? Es gebe ja schon Frauen am Umzug.»

So wird die 1989 gegründete Gesellschaft zu Fraumünster am 15. April erneut vor dem offiziellen Umzug zum Sechseläuten-Platz am Bellvue ziehen müssen.

Die Polizei betrachte den Umzug der Fraumünster-Gesellschaft als «Gegendemo» und das Credo der Polizei laute in einem solchen Fall, dass sich die beiden Parteien auf keinen Fall begegnen dürfen, wie Müller weiter sagte.

Pikant an der diesjährigen Auseinandersetzung: Als historische Frauenpersönlichkeit geehrt wird von der Fraumünster-Gesellschaft in diesem Jahr ausgerechnet Hedwig ab Burghalden, die 1292 mit anderen mutigen Frauen die Stadt Zürich gerettet hat.

(kil/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Der Dirigent starb bei einem Konzert.
Todesursache unklar  Luzern - Bei einem Konzert im KKL Luzern ist am Donnerstag der Dirigent Israel Yinon gestorben. Der 59-Jährige brach während der Vorstellung vor den Augen der Zuhörer zusammen. Zuvor hatte der internationale Künstler während mehrerer Tage intensiv mit Jungmusikern geprobt. 
Kann alles schaffen  Leinwandschönheit Sienna Miller (33) glaubt, dass man alle Hindernisse mit seinem Partner durchstehen kann, wenn die Liebe nur «stark» genug ...  
Sienna Miller freut sich auch über Nebenrollen.
Sienna Miller: Auszeit war nötig Schauspielerin Sienna Miller hatte das Leben im Rampenlicht satt und gönnte sich deshalb eine Pause vom Filmgeschäft.
Die britische Schauspielerin Sienna Miller hat selten Vorsätze fürs kommende Jahr - ein besonderes Ziel hat sie sich für 2015 aber doch gesetzt.
Sienna Miller: Bye, bye altes Laster! Sienna Miller (33) möchte 2015 endlich mit dem Rauchen aufhören.
Titel Forum Teaser
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 7
    Spiessige Provinz Daran sieht man, wie provinziell doch Zürich ist. Was Zürcher für schön ... Mo, 19.01.15 16:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2735
    Leute... die Redaktionen und Karrikaturisten bedrohen, müssten eigentlich längst ... Do, 15.01.15 11:33
  • jorian aus Dulliken 1550
    BLABLABLA! Da hat der Schawinski mal was abgekriegt, dieser Narzist. Die BILLAG ... Sa, 20.12.14 03:55
  • jorian aus Dulliken 1550
    Warum schlagen Sie auf die SVP? Ich bin Ausländer, das habe ich hier schon mehramls geschrieben. Für ... Sa, 20.12.14 03:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Jetzt aber mal Halt! Was war an diesem Gespräch nicht in Ordnung? Es trafen zwei wie Dr. ... Fr, 19.12.14 21:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Und heute palavert dieser neue Pascha der Türken von der Gleichberechtigung der Geschlechter. Es ... Mo, 24.11.14 17:58
  • Farahdiba aus Bülach 1
    Grandioses Essen in einem schönen Zelt Wir hatten uns vor der Show für ein 3-Gang Dinner im schön geschmückten ... Mo, 24.11.14 09:05
  • Menschenrechte aus Bern 115
    entdecker amerika so was von Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, ... Sa, 22.11.14 17:34
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -4°C -3°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -5°C -2°C bewölkt, Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 0°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Bern -0°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 1°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Genf 1°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 1°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten