Sechseläuten-Umzug: Frauenzunft wird zur «Gegendemo»
publiziert: Dienstag, 19. Mrz 2002 / 16:30 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Mrz 2002 / 18:35 Uhr

Zürich - Auch am diesjährigen Sechseläuten-Umzug ist die Gesellschaft zu Fraumünster nicht erwünscht. Trotz Bemühungen des Zürcher Stadtrates für ein Miteinander der Zünfte, blieben die Zunft-Männer stur.

In einem Brief habe der Stadtrat festgehalten, dass es keine stichhaltigen Argumente gegen die Beteiligung der Frauen am Sechseläute-Umzug gebe, sagte die Hohe Fraumünster-Frau Franziska Müller. Mit dem Stadtrat im Rücken habe man das Gespräch mit den Zünften gesucht.

Doch das Gespräch sei ihnen verweigert worden, die Argumente gegen eine Beteiligung der Fraumünster-Gesellschaft seien die gleichen geblieben: «Es gebe noch viele Gesellschaften, die mitmachen wollten. Was wäre wenn alle kommen würden? Es gebe ja schon Frauen am Umzug.»

So wird die 1989 gegründete Gesellschaft zu Fraumünster am 15. April erneut vor dem offiziellen Umzug zum Sechseläuten-Platz am Bellvue ziehen müssen.

Die Polizei betrachte den Umzug der Fraumünster-Gesellschaft als «Gegendemo» und das Credo der Polizei laute in einem solchen Fall, dass sich die beiden Parteien auf keinen Fall begegnen dürfen, wie Müller weiter sagte.

Pikant an der diesjährigen Auseinandersetzung: Als historische Frauenpersönlichkeit geehrt wird von der Fraumünster-Gesellschaft in diesem Jahr ausgerechnet Hedwig ab Burghalden, die 1292 mit anderen mutigen Frauen die Stadt Zürich gerettet hat.

(kil/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Brigitte (Isabelle Huppert) und Xavier (Jean-Pierre ...
Kino Neu im Kino  Brigitte und Xavier züchten in der Normandie Rinder. Sie, die Träumerin, steckt mit dem Kopf in den Wolken. Er, der Bodenständige, steht mit beiden Beinen fest im Leben.  
Zehntausende Fans in Chicago  Chicago - Die US-Kultband Grateful Dead hat sich nach 50 Jahren von der Konzertbühne verabschiedet. Von Freitag bis Sonntag rockte ...  
Kino Rekordverdächtig  Bern - «Ted 2» hat in der Deutschschweiz nach nur zehn Tagen die Führung an die «Minions» abgegeben: Rekordverdächtige zwei Drittel aller Kinogänger entschieden sich für die drolligen Gelblinge. Der Film startete aber auch auf - ebenfalls rekordverdächtigen - 109 Leinwänden.  
Minions Seit Anbeginn der Zeit existieren die Minions als kleine gelbe Einzeller.
Titel Forum Teaser
  • verismo aus Münsingen 37
    ... keines davon wirklich überraschend? Naja, wenn man beide Ohren verschliesst und nicht auf Musikalität und ... Do, 21.05.15 23:44
  • PMPMPM aus Wilen SZ 196
    Seltsam... Ich bin im Norden der Schweiz aufgewachsen und verstehe trotzdem fast ... So, 26.04.15 10:56
  • jorian aus Dulliken 1589
    An news.ch Liebes news.ch Geben Sie mir bitte die Adresse von der ... So, 05.04.15 07:54
  • keinschaf aus Wladiwostok 2689
    Ein Schmankerl Zitat Kassandra: "Wer mich kennt, weiss, was ich von Religionen halte, ... Sa, 21.03.15 05:15
  • jorian aus Dulliken 1589
    Durcheinander Der Mann lässt den Gegenüber nicht ausreden und das mit meinen ... Do, 19.03.15 12:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3139
    Wo... liegt denn wohl die Ursache an der Islamfeindlichkeit? Wäre es ... So, 15.03.15 11:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3139
    Als... psychologische Kriegsführung zur Vernichtung von kultureller Identität ... Mo, 09.03.15 09:14
  • Niina aus Oberhausen 1
    Wir sind uns NICHT alle einig. Poetisch, handgemacht, ehrlich und mit dem Schalk im Nacken- das klingt ... Mi, 04.02.15 14:53
art-tv.ch Alois Carigiet im Landesmuseum Zürich In der wunderbar inszenierten Kulisse im Landesmuseum ...
D:\web\news.ch\wwwroot\tmpl\v1.0\news.ch\skins\16_850_special_ob.html


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 19°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 17°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 19°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 20°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Luzern 22°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 21°C 34°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 22°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten