Schweiz wieder dabei
Segelregatta zwischen Abenteuer und Wahnsinn
publiziert: Dienstag, 7. Okt 2014 / 10:50 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 7. Okt 2014 / 11:17 Uhr
Das Volvo Ocean Race hat Tradition.
Das Volvo Ocean Race hat Tradition.

Sieben Teams starten am Samstag in Alicante zur längsten und härtesten Regatta rund um die Welt. Erstmals seit 1994 segelt auch die Schweiz beim Volvo Ocean Race wieder mit: Die beiden Schwestern Justine und Elodie-Jane Mettraux aus Genf im Frauenteam SCA.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das Volvo Ocean Race - bis 1998 als Whitbread Round the World Race bekannt - hat Tradition: Die Regatta in Etappen um die Welt wird seit 1973 regelmässig ausgetragen. Sie gilt als der härteste Team-Wettkampf überhaupt. Fast 40'000 Seemeilen, vier Äquator-Querungen, zwei Kaps, Stürme und Flauten, gefriergetrocknete Mahlzeiten und entsalztes Wasser sowie ein konstantes Schlafmanko warten auf die Seglerinnen und Segler. Die Regatta wird ihnen alles abverlangen.

Aus Schweizer Sicht darf man besonders gespannt sein auf das Abschneiden des Frauenteams SCA. Auf der Yacht von Skipperin Sam Davies (Eng) segeln die beiden Mettraux-Schwestern mit - in der Segelszene hat sich der Begriff «Swissters» etabliert. Allerdings wurde Elodie-Jane, die jüngere der beiden, für die erste Etappe von Alicante nach Kapstadt nicht berücksichtigt. Sie wird erst später zum Einsatz kommen - das Team SCA arbeitet mit einem Rotationsprinzip.

«Sie wird mir fehlen», bedauerte Justine den Entscheid. Noch schlimmer als das Fehlen ihrer Schwester empfindet die 28-Jährige jedoch die ständige Feuchtigkeit an Bord. Ihre Locken mussten einem regattatauglichen Haarschnitt weichen. Trotzdem: «All die Strapazen sind jeweils schnell wieder vergessen, wenn die Bedingungen besser werden. Und eines ist klar: In Kapstadt wartet eine warme Dusche...»

Neue Boote

Das Volvo Ocean Race wird erstmals auf strikten Einheitsyachten ausgetragen. Nachdem bei den letzten Austragungen immer weniger Yachten am Start und zudem einige Teams von Anfang an chancenlos waren, drohte die Regatta an Bedeutung zu verlieren. Für Knut Frostad - selber viermal mit dabei und seit 2008 CEO der Regatta - und sein Team war klar, dass etwas ändern musste. «Wir wollten die nötigen Budgets für die Teams drastisch reduzieren und bei der Regatta selber wieder vermehrt die Segler statt das Material in den Vordergrund rücken», erklärte der umtriebige Norweger an einer Pressekonferenz kurz vor dem Start in Alicante. «Und trotzdem sollte das Volvo Ocean Race nichts von seiner Härte und seinem Charakter verlieren.»

Dank dem Wechsel zu einer Einheitsklasse müssen die einzelnen Teams keine Entwicklungskosten mehr tragen. Der Veranstalter verkaufte ihnen eine segelbereite Yacht der Klasse Volvo Ocean 65. Weitere Massnahmen, um die Kosten zu reduzieren, waren die Reduktion der Crew auf acht Segler (respektive elf Seglerinnen beim Frauenteam), die Beschränkung der Anzahl Segel und die Einführung einer gemeinsamen Service-Crew für alle. An den Etappenorten dürfen die einzelnen Teams solange nicht trainieren, bis auch die letzte Yacht wieder einsatzbereit ist.

Medienspektakel

Auf jeder Yacht ist ein «Onboard Reporter» mit dabei. Dessen Aufgabe ist es, journalistisch aufgearbeitete Beiträge vom Leben an Bord zu liefern. Vier fix installierte Kameras halten das Geschehen an Bord fest, zusätzlich hat der Onboard Reporter selber eine mobile Kamera. Seine Bilder, Filme und Interviews übermittelt er täglich an das Race Control Center in Alicante. Von dort wird das Material dann in die ganze Welt verschickt.

Die erste Etappe von Alicante nach Kapstadt führt über rund 6500 Seemeilen. Je nach Wind und Wetter werden die Teams rund drei Wochen unterwegs sein. Das Ziel des Volvo Ocean Race ist im Juni 2015 in Göteborg.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Auftaktetappe des Ocean Race ... mehr lesen
Ein reinster Segel-Wahnsinn. (Symbolbild)
Die Austragung 2014/15 des Ocean Race wird erstmals auf identischen One-Design-Yachten ausgetragen. (Archivbild)
Die Auftaktetappe des Ocean Race ... mehr lesen
Das Hochsee-Segelrennen «Ocean ... mehr lesen
Der letzte gravierende Unfall hatte sich bei der Premiere der Weltumsegelung ereignet.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Diese Woche wurden an der Princess Sofia Trophy die letzten Olympiaplätze vergeben. (Archivbild)
Diese Woche wurden an der Princess Sofia Trophy die letzten ...
Olympische Sommerspiele Princess Sofia Trophy vor Palma de Mallorca  Die Schweiz wird an den Olympischen Spielen in Rio in diesem Sommer in vier von zehn Klassen mit von der Partie sein. An der Princess Sofia Trophy vor Palma de Mallorca wurden diese Woche die letzten Olympiaplätze vergeben. mehr lesen  
Extremsport  London - Nach 1677 Tagen im Ruderboot auf dem offenen Meer und auf dem Fahrrad ist die britische Abenteuerin Sarah Outen am Dienstag in ihre Heimat zurückgekehrt. Unter der Londoner Tower Bridge wurde sie begeistert empfangen. mehr lesen  
«Sail 2015»  Amsterdam - Mit einer prachtvollen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 13°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 5°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 6°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten