Seitensprung-Vermittlung im Internet boomt
publiziert: Mittwoch, 5. Mrz 2008 / 21:54 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 5. Mrz 2008 / 22:13 Uhr

Gau-Odernheim - Obwohl aktuellen Umfragen zufolge den Deutschen die Treue zum Partner das Wichtigste in der Beziehung ist, geben nahezu 50 Prozent der befragten Männer und Frauen an, schon einmal einen Seitensprung begangen zu haben.

Der grösste Vorteil beim Online-Dating sei die Anonymität.
Der grösste Vorteil beim Online-Dating sei die Anonymität.
3 Meldungen im Zusammenhang
In diesem Zusammenhang spielt auch das Internet eine zunehmend bedeutende Rolle. So bietet es neben der Möglichkeit pornografische Inhalte im Netz zu besuchen, auch Vorteile in Bezug auf das Zustandekommen eines Seitensprungs. Es verwundert daher nicht, dass sich mittlerweile eine Reihe von Anbietern dieses speziellen Geschäftsfeldes angenommen haben.

«Online-Seitensprung-Agenturen haben in den letzten Jahren einen enormen Auftrieb erfahren und werden von zunehmend mehr Nutzern in Anspruch genommen», erklärt Thomas Traegner, Gründer des Seitensprung-Netzwerks Direct-Date. Konkrete Nutzerzahlen wolle er zwar nicht der Öffentlichkeit preisgeben, die Zuwachsraten seien allerdings enorm.

«Die Menschen, die unsere Dienste nutzen, suchen in der Regel die Abwechslung oder das Abenteuer», erläutert Traegner. Es ginge dabei gar nicht so sehr darum, seinen eigenen Partner zu betrügen. «Unsere Nutzer können durchaus zwischen Liebe und Sex bzw. der Treue und dem natürlichen Bedürfnis unterscheiden», stellt Traegner fest.

Viele Vorteile

Sein Online-Netzwerk, das mittlerweile aus 20 Seitensprung-Agenturen besteht, versteht er vielmehr als Schnittstelle zwischen Menschen, deren Beziehungen ohnehin bereits eingeschlafen sind.

«Das Internet bietet beim Kennenlernen neuer Seitensprung-Partner vielerlei Vorteile», betont Traegner. Der wesentlichste Aspekt dabei sei die Anonymität. «Die Gefahr des Auffliegens eines begangenen Seitensprungs ist bei einem seriösen Online-Anbieter viel geringer», meint Traegner. Bei seinem Dienst sei Anonymität deshalb ein zentrales Anliegen.

Einfache Partnersuche

«Es geht schliesslich nicht darum Beziehungen zu zerstören. Unsere Nutzer brauchen daher neben ihrer E-Mail-Adresse, dem Alter und der Postleitzahl keine weiteren persönlichen Daten preisgeben», ergänzt Traegner. Ein weiterer Vorteil bestehe in der Einfachheit der Partnersuche.

«Der Nutzer kann sein Suchfeld sowohl nach bestimmten Kriterien wie etwa Alter, Grösse, Gewicht als auch nach einem speziellen regionalen Suchradius einschränken», schildert Traegner. Zudem biete sein Unternehmen seinen Mitgliedern eine Art Erfolgsgarantie an, die eine Mindestanzahl an erfolgreichen Seitensprung-Vermittlungen gewährleisten soll.

«Für den Fall, dass keine einzige Vermittlung zustande kommt, erstatten wir zudem dem Betroffenen sein bisher bei uns ausgegebenes Geld zurück», stellt Traegner klar.

(fest/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Warum gehen Frauen ... mehr lesen
Seitensprung: Für 39 Prozent der Frauen ist es einfach die Lust an der Abwechslung.
Nicht nur ein amerikanischer Traummann.
Berlin - Bald ist er der mächtigste ... mehr lesen
New York - Je länger desto besser! Das ... mehr lesen
Je länger desto besser! Das gilt nicht mehr für Sex.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 und 1910. Internationale ... mehr lesen  
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 5°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 5°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 5°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten