Selbstvertrauen und Optimismus sind zurück
publiziert: Samstag, 3. Sep 2005 / 08:41 Uhr

Frankreich nimmt den Schlussspurt in der WM-Qualifikation in der Schweizer Gruppe 4 mit einer heiklen Ausgangslage, aber mit viel Optimismus in Angriff.

Die Franzosen setzen alle Hoffnungen auf Zinedine Zidane.
Die Franzosen setzen alle Hoffnungen auf Zinedine Zidane.
Vier Siege werden von der «Equipe Tricolore» erwartet. Am Samstag (21.00 Uhr) werden zum Auftakt des Restprogramms die Färöer empfangen.

Drei Tore und vor allem drei Rückkehrer haben der stolzen Fussballnation Frankreich Optimismus und Selbstvertrauen zurückgegeben.

Mit Zinedine Zidane, Claude Makelele und Lilian Thuram wurde vor zweieinhalb Wochen die Elfenbeinküste 3:0 geschlagen, und die Beobachter sprachen hinterher vom besten Spiel der Franzosen seit Trainer Raymond Domenech nach der EURO 2004 die Mannschaft übernahm.

Serie vergessen

Auf einmal ist die heikle Ausgangslage kein Bremsklotz mehr auf dem Weg, der Frankreich an die WM-Endrunde führen soll.

(Scheinbar) vergesssen ist die enttäuschende 0:0-Serie in den Heimspielen gegen Israel, Irland und die Schweiz.

Die öffentliche Meinung deckt sich wieder mit derjenigen, die Anfang 2004 nach der Auslosung vorherrschte: in dieser Gruppe kann Frankreich nicht scheitern.

Warnfinger

Doch Coach Domenech hebt den Warnfinger und rechnete vor, dass seine Mannschaft vier Siege brauche (also auch am 8. Oktober in der Schweiz), um den 1. Platz der Gruppe 4 noch zu erreichen.

Die scheinbar leichteste der abschliessenden Aufgaben steht der «Equipe Tricolore» am Samstagabend in Lens gegen die Färöer bevor.

Der abgeschlagene Tabellenletzte dürfte Frankreich in der Tat kaum fordern können. Doch Domenech warnt: «Ich habe aus dem Hinspiel gelernt, dass man jeden Gegner ernst nehmen muss.»

Damals, vor einem Jahr, hatte sich Frankreich in Torshavn schwer getan. Es gewann nur 2:0, verlor Captain Parick Vieira durch Platzverweis und sicherte den Sieg mit dem zweiten Treffer von Djibril Cissé erst in der Schlussphase.

Einstellung entscheide

Dennoch ortet Domenech die grösste Gefahr für sein Team nicht beim Gegner, sondern in der Einstellung. «Der grösste Fehler, den wir machen könnten, wäre, bereits an das Spiel vom Mittwoch in Irland zu denken.»

Vier Tage nach dem Aufgalopp gegen die Fähringer steht für Frankreich die wegweisende (und wohl sogar vorentscheidende) Partie in Dublin an.

Mit sechs Punkten aus diesen beiden Spielen würden sich die Franzosen zumindest für Rang 2 in die Pole Position katapultieren.

Hoffen auf Zidane

Zweifel am Scheitern der Kampagne hegt im Team keiner (mehr). «Mit Zidane, Thuram und Makelele sind wir viel stärker.

Vor allem ´Zizou´ hat sofort die Rolle des Maestro übernommen. Das gibt uns einen Schub», sagte Verteidiger William Gallas.

Zidane ist (wieder) der Dreh- und Angelpunkt in der Offensive. Unterstützung erhält der Regisseur auf den Flanken von Cissé (Liverpool) und Florent Malouda (Lyon).

Vertrauen

Abgesichert wird das Trio von Makelele (Chelsea) und Patrick Vieira (Juventus), der wegen einer Verletzung gegen die Elfenbeinküste gefehlt hatte.

In der Abwehr bildet Thuram (Juventus) mit Jean-Alain Boumsong (Newcastle) die zentrale Mauer und vorne stürmt Thierry Henry (Arsenal).

In diese Namen haben die Fans Vertrauen, und dank dieser Namen brennt sie erstmals seit dem bitteren Viertelfinal-Out an der EURO 2004 gegen Griechenland wieder, die «Flamme bleue».

(rr/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von ... mehr lesen
Sein 50. Tor, im Nationaltrikot der Argentinier, war gleichzeitig das 499. Tor seiner Karriere.
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste ... mehr lesen  
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 0°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Basel 0°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig starker Schneeregen
St. Gallen -4°C -2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel starker Schneeregen
Bern -2°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Luzern -1°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Genf 0°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten