Sella siegte nach 190-km-Flucht
publiziert: Samstag, 24. Mai 2008 / 18:11 Uhr / aktualisiert: Samstag, 24. Mai 2008 / 23:37 Uhr

Der Bergkönig Emanuele Sella hat die 14. Giro-Etappe nach einer Flucht über 190 km gewonnen. Die Favoriten bekämpften sich erst im Schlussaufstieg zur Alpe Pampeago. Der neue Leader heisst Gabriele Bosisio (It).

Bergspezialist Emanuele Sella gewann nach einer Flucht die 14. Etappe: Der Lohn auf dem Podest.
Bergspezialist Emanuele Sella gewann nach einer Flucht die 14. Etappe: Der Lohn auf dem Podest.
Das Szenario für diese erste von drei Dolomiten-Etappen war für Sella ideal. In der langen Flucht konnte der Italiener zuerst mit zwölf Begleitern mitfahren. 10 km vor der Passhöhe des Manghen liess der leichtgewichtige Athlet seine Begleiter hinter sich und setzte zu einer beeindruckenden Alleinfahrt an.

Im Gesamtklassement auf Platz 44 liegend, stellte der in der Bergpreiswertung führende Sella für die Favoriten keine Gefahr dar. Der 27-Jährige war der Pechvogel der 11. Etappe in Cesena mit drei Stürzen und einem Defekt. Für Sella handelte es sch um den sechsten Sieg in fünf Jahren als Radprofi.

Die Anwärter auf den Gesamtsieg befuhren die 23 km lange Steigung des Manghen-Passes im langsamen Tempo der Sprinter. Kein einziger Angriff war zu verzeichnen. Dennoch war die Geschwindigkeit für Giovanni Visconti zu hoch.

Nach dem neunten Tag in der Maglia rosa musste der Italiener das Leadertrikot seinem Landsmann Gabriele Bosisio abtreten, den Sieger der 6. Etappe in Pescostanzo und Gesamtzweiter vor diesem Tagespensum.

Erst auf den letzten Metern des Schlussanstieges kam es unter den Favoriten zu einer Selektion. Dabei erwies sich unerwartet der zweifache Vuelta-Sieger Denis Mentschow (Russ) als stärkster Fahrer. Der Russe holte 25 Sekunden auf Danilo Di Luca (It), 45 Sekunden auf den Tour-de-France-Ersten Alberto Contador (Sp) sowie über eine Minute auf Andreas Klöden (De) heraus.

Resultate:
91. Giro d'Italia. 14. Etappe, Verona - Alpe Pampeago (199 km): 1. Emanuele Sella (It) 5:37:14. 2. Wassil Kirienka (WRuss) 4:38. 3. Joaquin Rodriguez (Sp) 5:08. 4. José Rujano (Ven) 7:48. 5. Paolo Bettini (It) 7:56. -- Die Favoriten für den Gesamtsieg mit 8:50 bis 10 Minuten Rückstand. -- Das Leadertrikot wechselte von Giovanni Visconti zu Gabriele Bosisio (beide It).

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und steht vor seinem zweiten Gesamtsieg in der Italien-Rundfahrt. Der Tagessieg geht an Rein Taaramäe. mehr lesen 
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht ... mehr lesen
Nach einem kurzen Aufwärmen entschied sich Kruijswijk, zur heutigen 20. Etappe anzutreten.
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im Gesamtklassement auf Platz 2 vor. Neuer ... mehr lesen  
Längstes Teilstück geschafft  Matteo Trentin gewinnt die 18. Etappe des ... mehr lesen
Der Italiener gewinnt das 240 km lange Teilstück des Giro d'Italia.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Bern 5°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 3°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 8°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten