Öffentlicher Meinungswechsel
Senator Rob Portman unterstützt Homo-Ehe nach Coming-Out des Sohnes
publiziert: Freitag, 15. Mrz 2013 / 17:37 Uhr / aktualisiert: Samstag, 16. Mrz 2013 / 14:45 Uhr
Weil sein Sohn ein Coming-Out hatte, unterstützt US-Senator nun auch öffentlich die Homo-Ehe.
Weil sein Sohn ein Coming-Out hatte, unterstützt US-Senator nun auch öffentlich die Homo-Ehe.

Washington - Rob Portman, republikanischer US-Senator aus dem Bundesstaat Ohio, unterstützt nun auch öffentlich die Homo-Ehe. Grund ist das Coming-Out seines Sohnes. Er wünsche seinem Sohn dasselbe Glück, das er selbst habe erleben können.

4 Meldungen im Zusammenhang
Sein öffentlicher Meinungswechsel erfolgt rund eine Woche bevor der oberste US-Gerichtshof die Einvernahme zu einem Gesetz beginnt, das gleichgeschlechtliche Ehen verbietet. Diesem Gesetz - dem sogenannten Defense of Marriage Act (DOMA) - hatte Portman 1996 als Abgeordneter im Repräsentantenhaus selbst noch zugestimmt.

Das Coming-Out seines Sohnes Will vor zwei Jahren habe ihn seine Position überdenken lassen, erklärte Portman laut zahlreichen US-Medien. Er habe auch mit dem ehemaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney, dessen Tochter lesbisch ist, über die Frage gesprochen. «Folge deinem Herzen», habe Cheney gesagt.

Mitverantwortlich für seine neue Positionierung sei auch sein Verständnis der Botschaft der Bibel, erklärte der Methodist Portman. Er sei «heute besonders stolz» auf seinen Vater, schrieb Will Portman am Freitag in einer Reaktion auf Twitter.

Bei Auswahlprozess thematisiert

Portman, der Schweizer Wurzeln hat, war Handelsbeauftragter der Regierung von George W. Bush und 2012 als möglicher Kandidat der Republikaner fürs Vizepräsidentenamt im Gespräch.

Im Auswahlverfahren des Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney sei auch die sexuelle Orientierung seines Sohnes zur Sprache gekommen, erklärte Portman auf CNN: «Der Prozess ist sehr aufdringlich, könnte man sagen. Und ja, ich habe alles erzählt.»

Die Homosexualität seines Sohnes habe für Romney keine Rolle bei der Wahl des Vizepräsidentschaftskandidaten gespielt, erklärte Portman. An der Seite von Romney trat schliesslich der Kongressabgeordnete Paul Ryan aus Wisconsin - erfolglos - für die Republikaner an.

(tafi/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
CNN-News Der Oberste Gerichtshof in den USA ... mehr lesen 18
In den USA hat der gesellschaftliche und juristische Streit um die Homo-Ehe den Obersten Gerichtshof erreicht. (Symbolbild)
Washington - US-Präsident Barack Obama hat mit der Antrittsrede zu seiner zweiten ... mehr lesen
Bei der Vereidigungzeremonie trat erstmals auch ein offen schwuler Dichter auf.
Ein Gesetz gegen Homo-Ehen wurde wiederholt für verfassungswidrig erklärt. (Symbolbild)
Washington - Ein New Yorker Berufungsgericht hat ein US-Gesetz für verfassungswidrig erklärt, mit dem Zuwendungen des Bundes für Partner aus Homo-Ehen verboten werden. Bereits ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Biography # Bob Dylan.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. mehr lesen 
Achtens Asien Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen ... mehr lesen  
Mao-Büsten aus der Zeit der Kulturrevolution: «Sonne des Ostens» und Halbgott.
Giacinto Marco Pannella war schon länger schwer krank gewesen.
«Enfant terrible» der italienischen Politik  Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine spektakulären Aktionen und ... mehr lesen  
Verfasser emotionaler Countrysongs  Nashville - Der Country-Star Guy Clark ist ... mehr lesen
Guy Clark (2009).
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Basel 1°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeschauer
Bern 0°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeregenschauer
Genf 2°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten