Seniorenrat lehnt Initiative «Sicheres Wohnen im Alter» ab
publiziert: Montag, 20. Aug 2012 / 23:44 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 00:01 Uhr
Über die Initiative wird am 23. September abgestimmt.
Über die Initiative wird am 23. September abgestimmt.

Ittigen BE - Der Schweizerische Seniorenrat (SSR) empfiehlt die Volksinitiative «Sicheres Wohnen im Alter» zur Ablehnung. Die Initiative schaffe neue Ungerechtigkeiten, weil nur die Rentner von der Streichung des Eigenmietwertes profitieren würden, heisst es in einer SSR-Mitteilung vom Montag.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der SSR sieht in der Initiative «eine Verletzung des Generationenvertrages und eine Diskriminierung der Mieter». Das Thema Eigenmietwert bedürfe einer Lösung, die alle Gesellschafts- schichten - auch die Mieter - berücksichtige.

Über die Initiative wird am 23. September abgestimmt. Der Hauseigentümerverband möchte mit diesem Begehren durchsetzen, dass Hausbesitzer im Rentenalter die Eigennutzung des Wohneigentums nicht mehr als Einkommen versteuern müssen. Wenn sie sich dafür entscheiden, dürfen sie im Gegenzug aber die Schuldzinsen nicht mehr von den Steuern abziehen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Wohneigentümer müssen den Eigenmietwert weiterhin versteuern, auch wenn sie das Rentenalter erreicht haben. Die Volksinitiative «Sicheres Wohnen im ... mehr lesen
Zum dritten Mal in Folge kam eine Initiative zum Wohneigentum zur Abstimmung und scheiterte.
Die Initiative «Sicheres wohnen im Alter» ist umstritten.
Bern - Die Gegnerinnen und Gegner der Initiative «Für sicheres Wohnen im Alter» warnen vor einem Steuersystem «à la carte». Aus ihrer Sicht würde ein solches System ... mehr lesen 2
Bern - Der Bundesrat und die Konferenz der kantonalen Finanzdirektorinnen und Finanzdirektoren (FDK) haben am ... mehr lesen 3
Die Initianten wollen kostengünstiges Wohnen im Rentenalter ermöglichen.
Schweiz - Kroatien  Zagreb/Bern - Auf der letzten Etappe ihrer Balkanreise hat Bundesrätin Simonetta Sommaruga in ...  
Bundesrätin Simonetta Sommaruga.
David O'Sullivan fordert von der Schweiz, dass eine Lösung im Fall Kroatien gefunden wird. (Archivbild)
EU-Dossiers doch separat verhandelbar? Brüssel - Die EU signalisiert Bereitschaft, jene bilateralen Dossiers mit der Schweiz, die nicht mit der Personenfreizügigkeit ...
Mehrheit der Sozialhilfebezüger aus der EU sind Working poor Bern - Kurz vor der Abstimmung über die Masseneinwanderungs-Initiative war bekannt ... 1
Die Mehrheit der Sozialhilfebezüger sind Working poor, also arbeiten, haben jedoch nicht genügend Einkommen um ihr Leben zu finanzieren. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3340
    Unterbelichtet Hat wohl eher damit zu tun, dass die Schweden schon länger so ein ... heute 01:19
  • Heidi aus Oberburg 955
    ist so Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziprokem Verhältnis zu ... heute 00:17
  • keinschaf aus Henau 2184
    Zwangsmassnahme für unterbelichtete Autofahrer "Mein Saab schaltet bereits beim Starten selbständig das Licht ein. ... gestern 23:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 804
    Super, thomy! Mein Saab schaltet bereits beim Starten selbständig das Licht ein. Mein ... gestern 17:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 804
    Es ist immer wieder hochbelustigend, wie der Midas aus einer Mücke einen Elefanten machen kann. Es war mir ... gestern 17:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 804
    Natürlich, was denn sonst? Das Schäfchen wandelt doch stets in der Finsternis! gestern 17:01
  • keinschaf aus Henau 2184
    Nicht doch... Nicht gleich das Bügeln verbieten.... Es reicht, alle Bügeleisen nach ... Mo, 14.04.14 23:48
  • Heidi aus Oberburg 955
    25 Jahre? Sie sind ein Optimist, Midas. In dieser Welt leben wir schon. Gehen ... Mo, 14.04.14 23:35
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen -1°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 4°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten