Turnen
Sensationeller Reck-Final in London
publiziert: Dienstag, 7. Aug 2012 / 19:06 Uhr
Der Chinese Feng Zhe gewann das Finale am Barren.
Der Chinese Feng Zhe gewann das Finale am Barren.

Vier Gerätefinals im Kunstturnen standen am Dienstag auf dem Programm; zum Highlight geriet jedoch der Reck-Final der Männer.

1 Meldung im Zusammenhang
Gold holte der Holländer Epke Zonderland, der für seine Traumübung mit dem Ausgangswert von 7,9 sagenhafte 16,533 Punkte erhielt. Der Deutsche Fabian Hambüchen erfüllte sich vier Jahre nach Bronze in Peking den Traum einer neuerlichen Olympia-Medaille. Mit einer ebenfalls nahezu perfekten Leistung, aber einer minimal weniger schweren Übrung, erhielt er 16,400 Punkte und Silber. Hambüchens Medaille entspricht einer kleinen Sensation. Der 24-jährige Hesse schien nach einer Operation an der Achillessehne und einer langen Pause ausser Gefecht. In London startete er enttäuschend mit einem 15. Platz im Mehrkampf. Hambüchen liess sich aber nicht unterkriegen und kämpfte sich wieder fast ganz nach vorne.

Die Goldmedaille im Barren ging zum dritten Mal in den letzten zwölf Jahren an einen Chinesen. Feng Zhe gewann in der North Greenwich Arena vor dem Deutschen Marcel Nguyen. Feng, Weltmeister 2010 am Barren und Team-Olympiasieger mit China, kam nach seiner Übung auf 15,966 Punkte. Silber mit 0,166 Zählern weniger als Feng sicherte sich der Deutsche Marcel Nguyen, der schon im Mehrkampf überrascht hatte und Zweiter geworden war. In Sydney und acht Jahre später in Peking hatte sich mit Li Xiaopeng ebenfalls jeweils ein Chinese durchgesetzt.

Im Geräte-Final der Frauen am Schwebebalken feierte China einen Doppelsieg durch Deng Linlin, der Weltmeisterin von 2009, und Sui Lu. Bronze gewann Alexandra Raisman. Raisman, die Mannschafts-Olympiasiegerin aus den USA, sicherte sich in der letzten Kunstturn-Entscheidung auch die Goldmedaille am Boden. Die 18-Jährige erhielt für ihre Übung 15,600 Punkte und lag damit klar vor Athen-Olympiasiegerin Catalina Ponor aus Rumänien (15,200). Bronze sicherte sich die Russin Alija Mustafina (14,900).

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Flugakrobat Epke Zonderland war zum Abschluss der Wettkämpfe im Kunstturnen die grosse Figur. Der 26-jährige ... mehr lesen
Epke Zonderland am Reck.
Die Schweiz trifft zuerst auf Gastgeber Holland.
Die Schweiz trifft zuerst auf Gastgeber Holland.
Frauenfussball Olympia-Qualifikation  Im Playoff um den dritten und letzten europäischen Platz am olympischen Frauenfussballturnier an den Sommerspielen in Rio trifft die Schweiz im März 2016 in Holland auf Holland, Schweden und Norwegen.  
Gegen Vanuatu gewonnen  Die Fussballer von den Fidschi-Inseln dürfen im kommenden Jahr erstmals am Olympia-Turnier mitspielen.  
Die Fidschi-Inseln sind das erste Mal bei einem olympischen Fussballturnier dabei.
Rekord-Niederlage für Mikronesien Das Nationalteam von Mikronesien hat an den Pazifik-Spielen eine rekordhohe Niederlage kassiert.
Fidschi-Inseln ganz stark gegen Mikronesien: 38:0.
Der fünfte Kandidat  Budapest bewirbt sich als fünfter Kandidat offiziell um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2024. Zuvor hatten schon Rom, Boston, Hamburg und Paris ihre Kandidatur eingereicht.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1402
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 105
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1402
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 105
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 105
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3185
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1402
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 11°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 17°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 20°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten