Sensationeller Reck-Final in London
publiziert: Dienstag, 7. Aug 2012 / 19:06 Uhr
Der Chinese Feng Zhe gewann das Finale am Barren.
Der Chinese Feng Zhe gewann das Finale am Barren.

Vier Gerätefinals im Kunstturnen standen am Dienstag auf dem Programm; zum Highlight geriet jedoch der Reck-Final der Männer.

1 Meldung im Zusammenhang
Gold holte der Holländer Epke Zonderland, der für seine Traumübung mit dem Ausgangswert von 7,9 sagenhafte 16,533 Punkte erhielt. Der Deutsche Fabian Hambüchen erfüllte sich vier Jahre nach Bronze in Peking den Traum einer neuerlichen Olympia-Medaille. Mit einer ebenfalls nahezu perfekten Leistung, aber einer minimal weniger schweren Übrung, erhielt er 16,400 Punkte und Silber. Hambüchens Medaille entspricht einer kleinen Sensation. Der 24-jährige Hesse schien nach einer Operation an der Achillessehne und einer langen Pause ausser Gefecht. In London startete er enttäuschend mit einem 15. Platz im Mehrkampf. Hambüchen liess sich aber nicht unterkriegen und kämpfte sich wieder fast ganz nach vorne.

Die Goldmedaille im Barren ging zum dritten Mal in den letzten zwölf Jahren an einen Chinesen. Feng Zhe gewann in der North Greenwich Arena vor dem Deutschen Marcel Nguyen. Feng, Weltmeister 2010 am Barren und Team-Olympiasieger mit China, kam nach seiner Übung auf 15,966 Punkte. Silber mit 0,166 Zählern weniger als Feng sicherte sich der Deutsche Marcel Nguyen, der schon im Mehrkampf überrascht hatte und Zweiter geworden war. In Sydney und acht Jahre später in Peking hatte sich mit Li Xiaopeng ebenfalls jeweils ein Chinese durchgesetzt.

Im Geräte-Final der Frauen am Schwebebalken feierte China einen Doppelsieg durch Deng Linlin, der Weltmeisterin von 2009, und Sui Lu. Bronze gewann Alexandra Raisman. Raisman, die Mannschafts-Olympiasiegerin aus den USA, sicherte sich in der letzten Kunstturn-Entscheidung auch die Goldmedaille am Boden. Die 18-Jährige erhielt für ihre Übung 15,600 Punkte und lag damit klar vor Athen-Olympiasiegerin Catalina Ponor aus Rumänien (15,200). Bronze sicherte sich die Russin Alija Mustafina (14,900).

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Flugakrobat Epke Zonderland war zum Abschluss der Wettkämpfe im Kunstturnen die grosse Figur. Der 26-jährige ... mehr lesen
Epke Zonderland am Reck.
Die Brasilianer wollen brillieren.
Die Brasilianer wollen brillieren.
Top 10 ein Muss  Knapp zwei Jahre vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hat sich Brasilien sportlich ehrgeizige Ziele gesetzt. Die Athleten des Gastgeberlandes sollen nach Vorstellung des nationalen Olympischen Komitees (COB) 2016 zwischen 27 und 30 Medaillen holen, damit das Ergebnis von 2012 in London deutlich übertreffen und unter besten zehn Nationen im Medaillenspiegel kommen. Vor zwei Jahren holten Brasiliens Sportler 17 Medaillen. 
Viel Herzblut investiert  Angeführt von Swiss-Olympic-Präsident Jörg Schild hat eine Delegation von «Lausanne 2020» offiziell die Kandidatur für die Olympischen ...
Swiss-Olympic-Präsident Jörg Schild. (Archivbild)
Der Olympiapark 2012 in London.
Notfallplan  Weil Rio im Zeitplan für die Sommerspiele 2016 so weit zurückliegt, wird über eine erneute ...  
IOC-Präsident: «Kein Tag zu verlieren» IOC-Präsident Thomas Bach äusserte sich anlässlich eines Gesprächs mit Schweizer Medienvertretern durchaus ...
IOC-Präsident Thomas Bach.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 915
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 915
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2327
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 915
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 337
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 14°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Bern 15°C 25°C bewölkt, Gewitter, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 15°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, starker Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 16°C 24°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 18°C 27°C bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten